Startmenü

Historisches Landleben im Spreewald (15 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Der Spreewald ist eine spezielle agrarisch geprägte Kulturlandschaft. Durch das berühmte Wasserstraßennetz war Fischerei, Jagd und Landbau nur auf kleinen Flächen möglich. Die Traditionen der Spreewaldbauern werden heute noch auf ganz eigene Weise gepflegt. Die Tour zu Orten des historischen Landlebens im Spreewald beginnt südlich am Heimatmuseum Dissen und endet nördlich am Bauernmuseum Schlepzig. *Kulturreisen*

1. Station: Heimatmuseum Dissen

Bild Heimatmuseum Dissen
Foto: © bomenius , cc by-sa 3.0

Domowniski muzej Dešno ++ Gebäude einer ehemaligen Schule ++ Ausstellung zur Lebensweise der sorbischen / wendischen Bauern in der Niederlausitzer Region zwischen Cottbus und Burg im 19. bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts ++ Landwirtschaft, Wohnen auf dem Bauernhof, Leben der Kinder, sorbische Märchen und Sagen, Feste, Bräuche ++ Dokumentation des Schaffens von Bogumil Šwjela ++ niedersorbische Trachten (bäuerliche Alltagstracht, Brautjungferntracht, Festtrachten in 20 Variationen und Einzelstücke aus dem 18. Jahrhundert) ++ Sonderausstellungen ++ Kunstausstellungen ++ Hausführungen nach Voranmeldung ++ Museumspädagogik ++ Museumsnacht, Künstlermarkt, Liederprogramme, Konzerte, Vorträge, Weiterbildungen ++ Workshops (Traditionelles Eierverzieren, Puppengestaltung) ++

  • GPS-Koordinaten: 14.290813 - 51.826412
  • Adresse: Hauptstraße 32, 03096 Dissen-Striesow
  • Telefon: +49 35606 256
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Keramik im Spreewald , Kunst im Spreewald , Kunst & Gourmet im Spreewald

2. Station: Evangelische Kirche Dissen Striesow

Bild Evangelische Kirche Dissen Striesow
Foto: © Stephan Fussan / CC BY-SA 3.0

Barocke Fachwerkkirche ++ 1772 errichtet ++ neogotischer Turm ++ Decke mit Pflanzen-, Tier- und kirchlichen bzw. weltlichen Symbolen verziert ++ Emporen mit Bildern aus der Lebensgeschichte Jesu und zweisprachigen Bibelversen (deutsch und wendisch/sorbisch) ++ Kanzelaltar ++Führungen nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 14.288918 - 51.826054
  • Adresse: Hauptstraße 27, 03096 Dissen-Striesow
  • Telefon: +49 35606 257
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Kirche Werben

Bild Kirche Werben
Foto: © Alfred Löhr / GFDL

Spätgotischer Backsteinbau ++ 1346 erstmals erwähnt ++ Kirchturm als Wehrturm mit steinernem, weiß verputzem Spitzhelm ++ Barockaltar, Kanzel, schwebender Taufengel vom Ende des 17. Jahrhunderts ++ Decke des Kirchenschiffes mit barocken Blumen- und Gemüsedarstellungen ++ Führungen nach Vereinbarung ++

  • GPS-Koordinaten: 14.186319 - 51.812637
  • Adresse: Am Anger 2, 03096 Werben
  • Telefon: +49 35603 70384
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Töpferstübchen Burg

Bild Töpferstübchen Burg
Foto: © Ilona Möbert

Haufenhof aus dem 18. Jahrhundert ++ Schauwerkstatt/Laden seit 2007 ++ Keramikerin Ilona Möbert ++ farbiges Bauerngeschirr, Porzellan, Steinzeug aus dem Freibrandofen ++ Gebrauchsgeschirr ++ Serien in den Farben grün, schwarz-blau und weiß, künstlerische Einzelstücke ++

  • GPS-Koordinaten: 14.148 - 51.83157
  • Adresse: Kurparkstraße 17, 03096 Burg
  • Telefon: +49 35603 61887
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Keramik im Spreewald , Kunst im Spreewald , Kunst & Gourmet im Spreewald

5. Station: Heimatstube Burg

Bild Heimatstube Burg
Foto: © Julian Nyča , cc by-sa 3.0

Drei-Seiten-Hof mit Ziehbrunnen, „Wirtschaftsgebäude“ und Scheune mit Galerie ++ umgesetztes historisches Bauernhaus in Blockbohlenbauweise ++ war bis etwa 1990 bewohnt ++ Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart des Ortes Burg, Lebenswelt der sorbischen /wendischen Bauern des Spreewaldes im 18. bis in das 21. Jahrhundert ++ Schwerpunkt Burger Trachten, traditionelles Handwerk, Brauchtum ++ Malen sorbischer Ostereier in Wachsreserve- und Bossiertechnik ++ Gesprächskreise zum Thema "Sagengestalten und deren Bedeutung" ++ Dauerausstellung "Geschichte und Geschichten der Spreewaldbahn" ++ Sonderausstellungen ++ im August Heimatstubenfest mit volkskünstlerischen Programmen, traditionellen Handwerksvorführungen, Kunstmarkt ++

  • GPS-Koordinaten: 14.148329 - 51.837077
  • Adresse: Am Hafen 1, 03096 Burg
  • Telefon: +49 35603 75729
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Handwerkshof Burg

Bild Handwerkshof Burg
Foto: © Schau-Handwerkerhof

Schau-Handwerkshof ++ restauriertes Stall-Wirtschaftsgebäude von 1760 ++ hier ließ Friedrich II. Zuwanderer als Handwerker und Bauern ansiedeln ++ Schauwerkstätten und Verkauf im Giebelboden, in der Holzkrippe, Knecht- und Mägdekammer, Kommode, Filzwerkstatt, Remise ++ Kunst und Kunsthandwerk ++ Glas, Keramik, Farbe, Tuch, Wolle, edlen Metalle, Holz ++ Kurse für Malerei, ?ligranes Filzen, Intarsienschneiden, Glasgestaltung ++ Lesungen, Ausstellung ++ Hofcafé ++

  • GPS-Koordinaten: 14.106323 - 51.843193
  • Adresse: Erste Kolonie 4, 03096 Burg
  • Telefon: +49 355 22828
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Keramik im Spreewald , Kunst im Spreewald , Kunst & Gourmet im Spreewald

7. Station: Arznei und Gewürzpflanzengarten Burg

Bild Arznei und Gewürzpflanzengarten Burg
Foto: © Verein Arznei- und Gewürzpfölanzengarten Burg/Spreewald

Kräutergarten ++ angelegt 1992 ++ Fläche 1 ha ++ heimische Arznei- und Gewürzkräuter, alte, spreewaldtypische Kultur- und Nutzpflanzen (Lein, Buchweizen, Saflor) ++ über 600 Pflanzenarten ++ Führungen auf Nachfrage ++ Umweltbildung (Insektenhotel, Kräuterspirale, Weidenhochbeet, Himmelsteich, Bienenmuseum) ++ Naturerlebnisuhr ++

  • GPS-Koordinaten: 14.15453 - 51.84834
  • Adresse: Byhleguhrer Straße 17, 03096 Burg
  • Telefon: +49 35603 69118
  • Website
  • Reisezeit: Mai bis September

8. Station: Bauernhaus und Gurkenmuseum Lehde

Bild Bauernhaus und Gurkenmuseum Lehde
Foto: © Karl-Heinz & Jeannette Starick GbR

Museum auf der Hotelanlage Starick ++ in Deutschland einmaliges Gurkenmuseum ++ Ausstellung zu Tradition des Gurkenanbaus und der Gurkenverarbeitung ++ Spreewälder Gurken probieren ++ Gurkeneinlegerei, Fischereigeräte, historische Arbeitsgeräte der Spreewälder, Jagd und Wild im Spreewald ++ Galerie der Spreewaldmaler ++ im Juli wird die Gurkenkönigin gewählt ++

  • GPS-Koordinaten: 13.99091 - 51.86567
  • Adresse: An der Dolzke 6, 03222 Lehde
  • Telefon: +49 3542 89990
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Freilandmuseum Lehde

Bild Freilandmuseum Lehde
Foto: © a.savin , gfdl

Freilichtmuseum ++ drei altwendische Bauernhöfe, älteste Kahnbauerei (1884), historische Trachtenausstellung, Kunstgalerie, Töpferei, Blaudruckwerkstatt, Bauerngarten, Heil- und Färberpflanzen ++ Haufenhof mit Wohn-Stall-Haus, Backhaus, Schweinestall ++ Theodor Fontane berichtet im Spreeland-Kapitel seiner "Wanderungen" über die Lebenswelt der Spreewaldbauern in Lehde ++

  • GPS-Koordinaten: 13.966127 - 51.869304
  • Adresse: Am Topfmarkt, 03222 Lübbenau
  • Telefon: +49 3542 2472
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

10. Station: Meerrettichreiberei Karl Koal Lübbenau

Bild Meerrettichreiberei Karl Koal Lübbenau
Foto: © Meerrettichreiberei Karl Koal

Manufakturbetrieb ++ Familienbetrieb seit 1947 mitten im Spreewalddorf ++ Meerrettich-Herstellung nach alter Rezeptur++ Anbau, Reiben, Abfüllen in Handarbeit ++ Schauproduktion, Verkostung, Verkauf ++ Anmeldung erbeten ++ Theodor Fontane widmet der erstaunlich großen Meerrettich-Produktion in Lübbenau im Spreeland-Kapitel seiner "Wanderungen" eine lange Fußnote ++

  • GPS-Koordinaten: 13.990488 - 51.86359
  • Adresse: Dorfstraße 11, 03222 Lübbenau
  • Telefon: +49 3542 45356
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Lübbenauer Gurkentour

Bild Lübbenauer Gurkentour
Foto: © andreas lippold , cc by-sa 4.0

Kahnrundfahrt zum Lagunendorf Lehde ++ Start am Großen Spreewaldhafen, wo einst die Bauern mit ihren Gurkenkähnen anlandeten ++ komfortabler Tischkahn ++ Verkostung verschiedener Spreewaldgurken, „Echte Lübbenauer Fährmannsgurke“ ++ Theodor Fontane schreibt im Spreeland-Kapitel seiner Wanderungen über die Spreewaldkahnfahrt und die Bedeutung der Spreewaldgurke ++

  • GPS-Koordinaten: 13.91235 - 51.85431
  • Adresse: Am Waldrand 10, 03222 Lübbenau
  • Telefon: +49 3542 41897
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

12. Station: Spreewälder Spintestube Neu Zauche

Bild Spreewälder Spintestube Neu Zauche
Foto: © Hermann Striemann Kunstverlagsanstalt Cottbus, um 1900

Handwerkermuseum ++ Sorbisches Museum ++ Färbergarten, Färberküche, Bauerngarten, Galerie ++

  • GPS-Koordinaten: 14.089204 - 51.928813
  • Adresse: Brunnenplatz 2, 15913 Neu Zauche
  • Telefon: +49 35475 584
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Holländerwindmühle Straupitz

Bild Holländerwindmühle Straupitz
Foto: © Martin Röll / Wikipedia / Windmühle Straupitz

Europas letzte noch produzierende Holländerwindmühle ++ Europäisches Kulturerbe ++ errichtet 1850, wieder in Betrieb seit 1990 ++ drei historischen Mühlengewerken unter einem Dach (Korn-, Öl- und Sägemühle) ++ arbeitet im Schaubetrieb ++ original erhaltene Ölmühle produziert Leinöl (kann im Mühlenladen erworben werden) ++ Spreewaldspezialität „Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl“ ++

  • GPS-Koordinaten: 14.12666 - 51.91536
  • Adresse: Laasower Straße 11a, 15913 Straupitz
  • Telefon: +49 35475 16997
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Kornspeicher Straupitz

Bild Kornspeicher Straupitz
Foto: © Olaf Meister / CC-BY-SA-3.0 / Kornspeicher am Schloss Straupitz

Kornspeicher von 1798 ++ seit 2004 Töpferei/Schauwerkstatt/Laden ++ historische Ausstellung zur Geschichte von Straupitz ++ Café ++

  • GPS-Koordinaten: 14.11976 - 51.90991
  • Adresse: Kirchstraße 12, 15913 Straupitz
  • Telefon: +49 35475 804709
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Keramik im Spreewald , Kunst im Spreewald , Kunst & Gourmet im Spreewald

15. Station: Bauernmuseum Schlepzig

Bild Bauernmuseum Schlepzig
Foto: © clemensfranz , cc by-sa 3.0

Ehemaliger denkmalgeschützter Bauernhof des Dorfschulzen von 1818 ++ Museum seit 1985 ++ Ausstellung zur Geschichte der Landwirtschaft im Spreewald ++ Ausstellungsfläche 5.000 qm ++ Themen: Leben der Spreewaldbauern im 19. und 20. Jahrhundert, Geschichte, Bräuche und Traditionen des Spreewalds, Entwicklung der Landwirtschaft, Verarbeitung von Flachs, Herstellung von Leinen, Imkerei, Forst- und Fischereiwirtschaft ++ Sammlung landwirtschaftlicher Maschinen (1900 - 1980) ++ u. a. Spinnrad, Holzpflug, diverse Traktoren, Mähdrescher ++ Kleintiere, Kräutergarten, Lehmbackofen ++ Museumspädagogik, Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 13.89959 - 52.027229
  • Adresse: Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig
  • Telefon: +49 35472 225
  • Website
  • Reisezeit: April bis November


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.