Startmenü

Architektur der Moderne in Chemnitz (10 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Anfang des 20. Jahrhunderts mündete in Chemnitz der Bauboom des Zeitalters der Industrialisierung in der Architektur des Neuen Bauens/Bauhausstil, teilweise mit Übergängen vom Historismus oder Jugendstil. Chemnitz hat eine ganze Reihe solcher Bauten erhalten und restauriert, so dass man diese Architekturepoche noch in einem beachtlichen Panorama besichtigen kann. Die Tour zu den interessantesten Bauten der Moderne in Chemnitz beginnt südlich an der Villa Esche und endet nördlich am Stadtbad. *Architekturreisen*

1. Station: Villa Esche Chemnitz

Bild Villa Esche Chemnitz
Foto: © Michael Sander / CC-BY-SA-3.0 / Villa Esche

Jugendstilvilla (Gesamtkunstwerk im Jugendstil) ++ 1903 erbaut, 1911 erweitert ++ Architekt Henry van de Velde (erster Wohnhausauftrag van de Veldes in Deutschland) ++ Bauherr Textilfabrikant Herbert Eugen Esche ++ zweigeschossiges Gebäudes mit Lichthalle ++ Park gestaltet von van de Veldes Frau Maria Séthe ++ 1945 Sitz des sowjetischen Militärkommandanten, 1947 Wohnhaus, 1952 durch das Ministerium für Staatssicherheit genutzt, 1964 Bildungseinrichtung ++ 2001 saniert und umgebaut ++ seit 20001 Henry-van-de-Velde-Museum (Teil der Kunstsammlungen Chemnitz) ++ Originalausstattung des Hauses präsentiert ++ Lesungen, Konzerte ++ Trauungen, Hochzeitsfeiern ++ Restaurant in der Remise ++

  • GPS-Koordinaten: 12.90109 - 50.81506
  • Adresse: Parkstrasse 58, 09120 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 5331088
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Chemnitz , Kunst & Gourmet in Chemnitz , Kunstmuseen in Chemnitz

2. Station: Landesdirektion Chemnitz

Bild Landesdirektion Chemnitz
Foto: © dwt, cc by-sa 3.0

Ehemaliges ASTRA-Werk ++ Fabrikgebäude im Bauhausstil ++ errichtet 1928 ++ Architekt Willy Schönfeld ++ expressionistischer Aufzugsturm von Erich Basarke/Schubert & Salzer ++ in der DDR Volkseigener Betrieb Buchungsmaschinenwerk ++ heute Regierungspräsidium, Landesdirektion Sachsen ++

  • GPS-Koordinaten: 12.91649 - 50.81653
  • Adresse: Altchemnitzer Straße 41, 09120 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 5320
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Klassische Moderne in Chemnitz

3. Station: Kaßberg Chemnitz

Bild Kaßberg Chemnitz
Foto: © self / wikimedia / CC BY-SA 3.0/ Majolika-Fassade auf dem Kaßberg

Gründerzeit- und Jugendstilviertel ++ 1855-1930 bebaut ++ Wohnquartiere, Industrie, Verwaltung ++ seit 1991 Flächendenkmal mit 480 Bauwerken des Historismus, des Jugendstils und der Neuen Sachlichkeit ++ hier wohnten u. a. Stefan Heym, Stephan Hermlin, Lothar-Günther Buchheim, Marianne Brandt, Fritz Heckert, Peter von Zahn, Walter Janka, Alexander Gauland, Bruni Löbel, Rolf Schneider, Wolfgang Emmerich, Barbara Köhler, Kerstin Hensel ++

  • GPS-Koordinaten: 12.892285 - 50.830776
  • Adresse: Weststraße, 09116 Chemnitz
  • Telefon: + 49 371 690680
  • Website
  • Reisezeit: Februar
Diese Station gibt es auch in den Touren: Chemnitz in drei Tagen , Chemnitz in fuenf Tagen , Chemnitz in einem Tag

4. Station: Kreuzkirche Chemnitz

Bild Kreuzkirche Chemnitz
Foto: © miebner , cc by-sa 3.0

Kirchenbau der Moderne ++ 1936 errichtet, 1945 zerstört, Wiederaufbau 1954 ++ Architekt Otto Bartning ++ 40 m hoher Turm als Campanile ++ 4,80 m großes Holzkreuz der Bildhauerin Elly-Viola Nahmacher ++ Altartisch, Kanzel, Taufstein, Lesepult aus Hilbersdorfer Porphyr ++ 1993 fertig gestellte Eule-Orgel für die Orgelliteratur aller Stilepochen geeignet ++ neben Gottesdiensten Konzerte und Veranstaltungen ++ St. Pauli-Kreuz Kirchgemeinde Chemnitz ++

  • GPS-Koordinaten: 12.90363 - 50.83613
  • Adresse: Henriettenstraße 36, 09112 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 350415
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Museum Gunzenhauser Chemnitz

Bild Museum Gunzenhauser Chemnitz
Foto: © Kolossos / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Historisches Gebäude der Moderne ++ 1930 entstanden als Hauptsitz der Sparkasse ++ eines der ersten Hochhäuser in Chemnitz ++ Architekt Fred Otto ++ Museum seit 2006 ++ Dauerausstellung mit Werken der Klassischen Moderne, Kunst nach 1945 ++ Expressionismus, Neue Sachlichkeit, DDR- Kunst ++ Künstler u. a. Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Alexej von Jawlensky, Gabriele Münter, Christian Rohlfs, Paula Modersohn-Becker, Helmut Kolle, Karl Hubbuch, Franz Radziwill, Alexander Kanoldt, Georg Schrimpf, Gustav Wunderwald, Conrad Felixmüller, Willi Baumeister, Fritz Winter, Ernst Wilhelm Nay, Bernhard Schultze, Emil Schumacher, Karl Hofer, Johannes Grützke, Horst Antes, Klauß Fußmann, Karl Horst Hödicke und Rainer Fetting, Gerhard Altenbourg, Strawalde, Max Uhlig, Otto Dix (Herzstück der Sammlung mit 290 Arbeiten) ++

  • GPS-Koordinaten: 12.91522 - 50.82854
  • Adresse: Stollberger Straße 2, 09119 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 4887024
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: DAStietz Chemnitz

Bild DAStietz Chemnitz
Foto: © Kolossos / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Warenhausbau der Moderne ++ ehemaliges Kaufhaus Tietz ++ erbaut 1913, 1927 erweitert ++ Architekt Wilhelm Kreis, Erich Basarke ++ Skelettkonstruktion aus Stahlbeton, drei Lichthöfe ++ 1938 von den Nazis geschlossen (Familie Tietz war jüdisch) ++ während des Zweiten Weltkrieges Marinelager ++ 1963 HO-Warenhaus „Zentrum“ ++ Kulturzentrum (Kulturkaufhaus) ++ 20.000 qm Gewerbefläche ++ Stadtbibliothek Chemnitz, Museum für Naturkunde Chemnitz, Neue Sächsische Galerie, Geschäfte, Cafés im Lichthof Versteinerter Wald ++

  • GPS-Koordinaten: 12.92317 - 50.830521
  • Adresse: Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 4884366
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Chemnitz in drei Tagen , Chemnitz in fuenf Tagen , Chemnitz in einem Tag

7. Station: Kaufhaus Schocken Chemnitz

Bild Kaufhaus Schocken Chemnitz
Foto: © Reinhard Höll / CC-BY-SA-3.0-migrated / ehemaliges Kaufhaus Schocken

Haus Schocken ++ halbrunden Kaufhaus-Bau ++ eröffnet 1930 ++ Architekt Erich Mendelsohn ++ sechs Vollgeschosse, horizontal komponierte Betonvorhangfassade, nicht unterbrochene Fensterbänder, travertinverkleidete Brüstungsbänder ++ ab 2014 Haus der Archäologie in Chemnitz, "Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz Kulturen entdecken - Geschichte verstehen" ++ Ausstellungsfläche 3.000 qm ++ über 5.000 Exponate ++ Funde von der Steinzeit bis zur industriellen Revolution ++ Sonderausstellungen ++ Ergebnisse aktueller Grabungen in Sachsen ++

  • GPS-Koordinaten: 12.922116 - 50.83609
  • Adresse: Brückenstraße, 09111 Chemnitz
  • Telefon: + 49 371 690680
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Kunstsammlungen Chemnitz

Bild Kunstsammlungen Chemnitz
Foto: © Reinhard Höll / CC-BY-SA-3.0 / Kunstsammlungen Chemnitz

Ehemaliges König-Albert-Museum am Theaterplatz ++ eröffnet 1909 ++ Architekt Richard Möbius ++ 65.000 Exponate ++ Gemäldesammlung des 19. und 20. Jahrhunderts, Künstler u. a. Caspar David Friedrich, Johan Christian Dahl, Max Liebermann, Georg Baselitz ++ zweitgrößte Sammlung von Werken des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff (300 Bilder) ++ Skulpturensammlung (u. a. Edgar Degas, Aristide Maillol, Constantin Meunier, Wilhelm Lehmbruck, Georg Kolbe, Richard Scheibe, Gustav Seitz, Anthony Cragg) ++ Graphik-Kabinett mit 25.000 Arbeiten auf Papier (u. a. Albrecht Dürer, A. R. Penck, Markus Lüpertz, Jörg Immendorff, Richard Serra) ++ Kunst der DDR ++ Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv ++ Textil- und Kunstgewerbesammlung ++ Museum des Jahres 2010 ++

  • GPS-Koordinaten: 12.92468 - 50.83766
  • Adresse: Theaterplatz 1, 09111 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 4884424
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Hotel Chemnitzer Hof Chemnitz

Bild Hotel Chemnitzer Hof Chemnitz
Foto: © sandro schmalfuß , cc by-sa 3.0

Günnewig Hotel Chemnitzer Hof ++ Gebäude im Bauhausstil am Theaterplatz ++ eröffnet 1928 ++ Architekt Heinrich Straumer ++

  • GPS-Koordinaten: 12.926105 - 50.83847
  • Adresse: Theaterplatz 4, 09111 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 6840
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Klassische Moderne in Chemnitz

10. Station: Stadtbad Chemnitz

Bild Stadtbad Chemnitz
Foto: © lysippos , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschütztes Gebäude im Bauhausstil ++ errichtet 1935, saniert 1983 ++ Architekt Stadtbaurat Fred Otto ++ einst schönstes und größtes Hallenbad Europas ++ figürliche Ausgestaltung von Bruno Ziegler ++ u.a. 50 m- und 25 m-Schwimmhalle, einer Sauna, Kegelsportstätte, Billardraum, Fitnesseinrichtungen, Gaststätte ++

  • GPS-Koordinaten: 12.921271 - 50.839067
  • Adresse: Mühlenstraße 27, 09111 Chemnitz
  • Telefon: +49 371 488-5248
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Klassische Moderne in Chemnitz