Startmenü

Klosterarchitektur in Brandenburg (8 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Einige der besterhaltenen restaurierten mittelalterlichen Klöster Europas findet man in Brandenburg verfügt über. Nur in einem kleinen Teil gibt es noch intaktes Klosterleben. Die Tour zu den Klöstern in Brandenburg beginnt südlich am Niederlausitz Museum in Luckau und endet südöstlich im Kloster Neuzelle. *Architekturreisen, Religionsreisen*

1. Station: Niederlausitz Museum Luckau

Bild Niederlausitz Museum Luckau
Foto: © Assenmacher / CC-BY-SA-3.0 / Kulturkirche in Luckau

Ehemaliges Dominikaner-Kloster ++ gegründet 1291, aufgelöst 1546 ++ 1747 Zucht- und Armenhaus Luckau ++ über 250 Jahre Haftanstalt ++ hier war 1916-1918 der sozialistische Politiker Karl Liebknecht inhaftiert (Bronzestatue des Bildhauers Theo Balden) ++ während der Zeit des Nationalsozialismus 1.000 zumeist politische Häftlinge (u. a. Wolfgang Abendroth, Robert Uhrig, Günther Weisenborn) ++ zuletzt bis 2005 JVA ++ Kulturkirche ++ seit 2008 Niederlausitz-Museum ++ Dauerausstellung „Luckau - Tor zur Niederlausitz. Mensch. Kultur. Natur.“ ++ Geschichte des Kloster und der Haftanstalt ++ Sonderausstellungen, Veranstaltungen ++ Museumsshop ++ die Kulturkirche ist auch Sitz der städtischen Bibliothek und von kulturellen Vereinen ++

  • GPS-Koordinaten: 13.716769 - 51.85288
  • Adresse: Nonnengasse 1, 15926 Luckau
  • Telefon: +49 3544 5570790
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Kloster Zinna

Bild Kloster Zinna
Foto: © a.savin , cc by-sa 3.0

Klostergründung 1170 durch den Magdeburger Erzbischof Wichmann ++ Erhalten sind frühgotische Klosterkirche (13.Jahrhundert), Abtshaus (15.Jahrhundert) ++ Klostermuseum mit hochgotischen Fresken in der Abtskapelle ++ im ehemaligen Infirmarium (14. Jahrhundert) wird die Essenz für den Kräuterlikör "Klosterbruder" hergestellt ++ Gästehaus (16.Jahrhundert), Konversenhaus (13.Jahrhundert), Zollhaus (18.Jahrhundert, als Friedrich II. die Weberkolonie gründete), hier wird das alte Handwerk vorgeführt ++

  • GPS-Koordinaten: 13.102579 - 52.025192
  • Adresse: Am Kloster 6, 14193 Kloster Zinna
  • Telefon: +49 3372 439505
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Friedrich II. von Preussen

3. Station: Kloster Lehnin

Bild Kloster Lehnin
Foto: © a.savin , cc by-sa 3.0

Erstes märkisches Zisterzienserkloster ++ Hauskloster und Grablege der Askanier und Hohenzollern ++ 1180 gegründet ++ Kirche als eine kreuzförmige Pfeilerbasilika ++ bedeutende romanisch-gotische Backsteinbauten ++ Klostergelände seit 1911 evangelisches Diakonissenmutterhaus ++ Gästehaus ++ Museum im Amtshaus zur Geschichte der Klosteranlage ++ restauriertes Kornhaus, Königshaus, Kreuzgang ++ Klosterladen mit Café im Amtshaus ++ Kräutergarten ++ Lehniner Sommermusiken ++ Musikreihe musica mediaevalis ++ in der Umgebung: Galerie und Skulpturenpark am Klostersee, Backofenmuseum Emstal, Dreiseitenhof Grebs ++ Theodor Fontane schreibt über das Kloster im Havelland-Kapitel seiner "Wanderungen", ebenso im Roman "Der Sturm" ++

  • GPS-Koordinaten: 12.744252 - 52.320683
  • Adresse: Klosterkirchplatz, 14797 Kloster Lehnin
  • Telefon: +49 3382 768841
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Kloster Stift zum Heiligengrabe

Bild Kloster Stift zum Heiligengrabe
Foto: © Doris Anthony / CC BY-SA 3.0

Ende des 13. Jahrhunderts gegründetes, ursprünglich von Zisterzienserinnen bewohntes Kloster ++ vom evangelischen Frauenkonvent bewirtschaftet ++ größter und wichtigster Gebäudekomplex ist die dreiflügelige Klausur, im Süden geschlossen durch die Klosterkirche, den Kreuzgang und den Kreuzgarten umschließend ++ Kirche im zisterziensischen Stil turmlos ++ Ende des 13. Jahrhunderts erbaut ++ siebenjochiger Saalbau mit Kreuzrippengewölbe ++ Museum mit Dauerausstellung zur Klostergeschichte und Sonderausstellungen zu historischen und religiösen Themen ++ Klosterführungen ++ Hochzeiten möglich ++ Seminare, Einkehrzeiten, Klösterliche Praxis, Tanz und Meditation u a. ++ Sommerkonzerte, Klostermärkte ++ Klostergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 12.352158 - 53.141164
  • Adresse: Stiftgelände 1, 16909 Heiligengrabe
  • Telefon: +49 33962 8080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Norddeutsche Klosterarchitektur , Norddeutsche Kloester

5. Station: Kloster Himmelpfort

Bild Kloster Himmelpfort
Foto: © Botaurus stellaris / wikimedia

Ehemalige Zisterzienserkloster aus dem Jahr 1299 ++ Klosterkirche mit romanischen Bauformen und Frühgotik ++ erhalten sind Teile der Klostermauern, das ehemalige Brauhaus aus dem 14. Jahrhundert ++ Klostergarten ++ Sommermusiken ++ auf dem ehemaligen Klostergelände befindet sich das Luise-Henrietten-Stift ++

  • GPS-Koordinaten: 13.22962 - 53.176669
  • Adresse: Klosterstraße, 16798 Himmelpfort
  • Telefon: +49 3382 768842
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Norddeutsche Kloester

6. Station: Dominikanerkloster Prenzlau

Bild Dominikanerkloster Prenzlau
Foto: © Michael Sander / CC By-SA 3.0

Dominikanerkloster entstand ab 1275 ++ eines der am besten erhaltenen Klöster Nordostdeutschlands ++ Kreuzgänge, Refektorium mit Wandmalereien, Sakristei ++ evangelische Kirche mit Superintendentur ++ Museum ++ Ausstellung zu Mittelalter, regionaler Kulturgeschichte, sakraler Plastik ++ archäologische Funde aus dem Kloster Seehausen ++ Exposition über den aus Prenzlau stammenden klassizistischen Landschaftsmaler und Goethefreund Jakob Philipp Hackert ++ Bibliothek ++ Stadtarchiv ++ Infoterminal „Märkische Klosterwelten" mit Informationen zu allen mittelalterlichen Klöstern Berlins und Brandenburgs ++ Klosterladen ++ Kunstausstellungen ++ Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 13.86068 - 53.309735
  • Adresse: Uckerwiek 813, 17291 Prenzlau
  • Telefon: +49 3984 752241
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kloster Chorin

Bild Kloster Chorin
Foto: © D. Stapf

Zisterzienserkloster entstand um 1270 bis 1300 ++ romanische und orientalische Bauelemente ++ im Stil der Backsteingotik vollendet ++ Rekonstruktion im 19. Jahrhundert nach Vorschlägen von Carl Friedrich Schinkel ++ Klosterladen ++ Alte Klosterschenke ++ Choriner Musiksommer von Juni bis August ++ Kapellen-Konzerte ++ Museum zur Geschichte des Klosters und des Zisterzienserordens ++ Oster-Kloster-Tage ++ Choriner Theatersommer ++ Theodor Fontane schreibt über Chorin im Havelland-Kapitel seiner "Wanderungen" ++

  • GPS-Koordinaten: 13.889974 - 52.894471
  • Adresse: Amt Chorin 11, 16230 Chorin
  • Telefon: +49 33366 70377
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Kloster Neuzelle

Bild Kloster Neuzelle
Foto: © petrussilesius , cc by-sa 3.0

Eine der wenigen vollständig erhaltenen Klosteranlagen Europas ++ barocke Anlage ++ katholische barocke Stiftskirche St. Marien von 1741 mit prächtiger Innenausstattung ++ spätgotischer Kreuzgang ++ wiederhergestellter barocker Klostergarten ++ barocke evangelische Pfarrkirche zum Heiligen Kreuz von 1735 ++ Klostermuseum ++ Stiftung Stift Neuzelle ist öffentlich-rechtliche Stiftung des Landes Brandenburg ++ in den Sommermonaten Kulturprogramm ++ Konzerte und Ausstellungen ++ Musiktheaterfestival Oper Oder-Spree ++ Galerie mit Antiquariat und Kunstladen ++ Klosterbrauerei ++

  • GPS-Koordinaten: 14.65267 - 52.09174
  • Adresse: Stiftsplatz 7, 15898 Neuzelle
  • Telefon: +49 33652 8140
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.