Startmenü

Baustile Kirchen in Speyer (10 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Architektonisch hat der Kirchenbau in Speyer von der konfessionellen Rivalität profitiert. So entstand die Gedächtniskirche der Protestation als ein baugeschichtlicher Kontrapunkt zum romanischen Dom. Auch die Josephskirche als katholisches Pendent im Historismus macht die Ausdrucksmittel der Architekten deutlich, die für den konfessionellen Unterschied eingesetzt wurden. Form und Inhalt sakraler Bauweise einer Epoche sind hier gut zu erkennen. Die Tour beginnt nördlich an der Christuskirche und endet südlich an der Auferstehungskirche. *Religionsreisen, Architekturreisen*

Hotel Speyer am Technik Museum

Bild Hotel Speyer am Technik MuseumKomfortabel eingerichtetes 3-Sterne-Hotel Das Hotel am Technik Museum gilt als eine erste Adresse für Business- und Kulturtouristen. Das Haus nahe am Zentrum von Speyer auf dem Gelände des Technik Museums Speyer ist einfach zu erreichen, genießt eine ruhige und angenehme Lage. Kostenlose Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Adresse: Am Technik Museum 1, 67346 Speyer
Telefon: +49 6232 67100
Internet: Kontakt

1. Station: Christuskirche Speyer

Bild Christuskirche Speyer
Foto: © claus ableirt , cc by-sa 3.0

Kirche mit Gemeindezentrum und Pfarrhaus für die protestantischen Christen des Stadtteils Speyer-Nord ++ errichtet 1964 ++ Architekt Egon Freyer ++ sternförmig, schlanker, spitz zulaufenden Betonturm (Höhe 45 m), verklinkerte Wände ++ holzverkleidetes Dach, farbige Fenster von Erich Schug, Holzkreuz aus Eisenbahnschwellen ++ seit 1993 Solardach ++ weltweit einzigartige Rundorgel von Peter Ohler windet sich spiralförmig am Betonpfeiler empor ++

  • GPS-Koordinaten: 8.429634 - 49.34906
  • Adresse: Am Anger 5, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 640616
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Kirche St. Otto Speyer

Bild Kirche St. Otto Speyer
Foto: © claus ableiter , wikimedia

Kirchenbau der Nachkriegsmoderne ++ errichtet 1961 ++ Architekt Felix Hirsch ++ in Sichtbeton ausgeführt, reduzierte geometrische Formen ++ Saalkirche mit Zeltdach, abgesetzter Turm ++ umlaufend gestaltetes Fensterband ++ Kirche mit Pfarrzentrum, Pfarrei St. Otto im Pfarrverband Speyer ++

  • GPS-Koordinaten: 8.41566 - 49.32954
  • Adresse: Kurt-Schumacher-Straße 39, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 35167
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Johanneskirche Speyer

Bild Johanneskirche Speyer
Foto: © claus ableirt , cc by-sa 3.0

Kirchenbau der Moderne ++ errichtet 1982 ++ Architekt Lothar Heine ++ mit dem Gemeindehaus verbundene Kirche ++ hoher spitzer Kirchturm, Klinkerkorpus, Sichtbetonband, zum Altarbereich hin ansteigendes Dach ++ farbige Kirchenfenster von Emil Wachter (1991, Weihnachts-, Passions- und Osterfenster) ++ Protestantantische Johanneskirchengemeinde ++

  • GPS-Koordinaten: 8.41868 - 49.32304
  • Adresse: Theodor-Heuss-Straße 24, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 61212
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Bernhardskirche Speyer

Bild Bernhardskirche Speyer
Foto: © Immanuel Giel / wikipedia / St. Bernhard's Kirche

Katholische Kirche St. Bernhard ++ 1954 als Saalbau (Ziegel, Sandstein) errichtet ++ in Anwesenheit französischer und deutscher Bischöfe als Friedenskirche eingeweiht ++ Symbol der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich ++ Hälfte der Bausumme erbrachte die Sammlungen bei französischen Katholiken ++ Begräbniskirche des Domkapitels ++ Architektur orientiert sich am Stil der Zisterzienserklöster, frei stehender Glockenturm ++ bis 1982 eigene Pfarrei, gehört heute zur Dompfarrei, Hauptgottesdienste der Dompfarrei ++ Mittelpunkt des Friedensgedenkens ist die Pax-Christi-Kapelle in der Krypta ++ benannt nach Bernhard von Clairvaux, der Weihnachten 1146 im Speyerer Dom zum Kreuzzug aufrief ++

  • GPS-Koordinaten: 8.43132 - 49.32276
  • Adresse: Hirschgraben 3, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 102140
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Kloster St. Magdalena Speyer

Bild Kloster St. Magdalena Speyer
Foto: © Manuae / CC BY-SA 3.0

Kloster der Dominikanerinnen ++ gegründet 1227, 1802 säkularisiert, 1828 wieder errichtet ++ Klosterschule bis 2010 ++ spätgründerzeitlicher Torbau von 1889, ehemaliges Schulhaus von 1832, barocke Klosterkirche St. Maria Magdalena (sechsachsiges Langhaus um 1700 erbaut, barockes Säulenportal, Hochaltar und Seitenaltäre 18. Jahrhundert) ++ 1923 bis 1931 war Edith Stein Lehrerin an den Klosterschulen ++ Zentrum der Edith Stein Verehrung ++ Gedenkstätte der hl. Edith Stein (Dauerausstellung der literarischen Werke von und über Edith Stein, Schautafeln, die den Lebensweg von Edith Stein zeigen) ++ Tage im Kloster ++*

  • GPS-Koordinaten: 8.442677 - 49.319438
  • Adresse: Hasenpfuhlstraße 32, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 25081
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Dom zu Speyer

Bild Dom zu Speyer
Foto: © joachim köhler , cc by-sa 3.0

Kaiser- und Mariendom ++ Domkirche St. Maria und St. Stephan ++ Kathedralkirche der katholischen Diözese Speyer ++ größte erhaltene romanische Kirche der Welt (134 m Länge, 33 m Höhe, 14 m Spannweite im Mittelschiff) ++ UNESCO Weltkulturerbe ++ gegründet 1027 von den Saliern ++ 1039-1308 Grablege vier deutscher Könige und vier Kaiser ++ Großplastik Ölberg (1511, Hans Syfer) ++ als Park gestalteter Domgarten (1821, auf Veranlassung von Carl Albert Leopold Freiherr v. Stengel angelegt), Antikenhalle, Figurengruppe der salischen Kaiser ++ Edith-Stein-Gedenkstätte in der Taufkapelle, Reliquie vom Gewand der hl. Edith Stein ++

7. Station: Dreifaltigkeitskirche Speyer

Bild Dreifaltigkeitskirche Speyer
Foto: © immanuel giel , wikimedia

Bedeutendes spätbarockes Gesamtkunstwerk ++ 1717 als lutherische Kirche errichtet ++ Johann Peter Graber Fassadengiebel (1891 von Heinrich Jester neu gestaltet) ++ Innenausstattung aus der Entstehungszeit ++ Altar und Kanzel von Christian Dathan, bemaltes Holzgewölbe von Johann Christian Gutbier ++ Protestantische Dreifaltigkeitskirchengemeinde Speyer ++

  • GPS-Koordinaten: 8.438702 - 49.317885
  • Adresse: Große Himmelsgasse 4, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 142392
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Josephskirche Speyer

Bild Josephskirche Speyer
Foto: © immanuel giel , wikimedia

Katholische Kirche St. Joseph von Osten ++ Pfarrkirche, Zentrum des Gebäude-Ensembles der Pfarrei (Ägidienhaus mit Pfarrsaal, Versammlungsräumen und Pfarrbücherei, Pfarrbüro, Pfarrhaus, Kindergarten, Jugendräume, Versammlungsgebäude der Kolpingsfamilie, Pfarrgarten mit Kneippanlage des Speyerer Kneippvereins, Alten- und Pflegegeim St. Martha) ++ 1914 erbaut in konfessioneller Rivalität zur benachbarten evangelischen Gedächtniskirche der Protestation (teilweise unvollendet) ++ Architekt Ludwig Becker ++ Bau des Historismus (Elemente von Jugendstil, Spätgotik, Barock, Renaissance) ++ Turmpaar (Höhe 90 m), zwei kleinere Osttürme (Höhe 40 m) ++ Statuen von Adolph Kolping und einem Handwerksgesellen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.42881 - 49.31616
  • Adresse: Gilgenstraße 17, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 60250
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Gedächtniskirche der Protestation in Speyer

Bild Gedächtniskirche der Protestation in Speyer
Foto: © Foto: © immanuel giel , wikimedia

Neogotische Kirche 1893 bis 1904 errichtet ++ Architekten Julius Flügge und Carl Nordmann ++ zur Erinnerung an die im Jahre 1529 auf dem Reichstag zu Speyer erfolgte Protestation ++ Fürsten, die Luthers Lehre anhingen, protestierten gegen eine Abstimmung über die Religionszugehörigkeit ++ führte zu der Trennung der christlichen Konfessionen in katholisch und protestantisch ++ die Gedächtniskirche sollte eine Hauptkirche der gesamten protestantischen Christenheit werden ++ Lutherdenkmal ++

  • GPS-Koordinaten: 8.431682 - 49.314133
  • Adresse: Ludwigstraße 48, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 67660
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Auferstehungskirche Speyer

Bild Auferstehungskirche Speyer
Foto: © sander.hofrichter architekten , cc by-sa 3.0

Kirche der Protestantischen Auferstehungskirchengemeinde Speyer ++ 2002 errichtet ++ Architekten Sander.Hofrichter ++ quaderförmigen Baukörper, Sichtbetonstützen, Flachdach, Wände in semitransparentem Profilglas ++ innen dominieren helles Holz und rote Sitzkissen ++ lichtdurchfluteter Sakralraum ++ mit dem Gemeindezentrum durch ein Foyer aus Sichtbetonelementen verbunden ++ Projekt der 9. Architektur-Biennale Venedig 2004 ++

  • GPS-Koordinaten: 8.439618 - 49.30632
  • Adresse: Am Rengraben 2 g, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 629878
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.