Startmenü

Juedische Geschichte in Baden Baden (5 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts lebten nur wenige Juden in Baden-Baden. Dann gibt es zahlreiche jüdische Kurgäste in der Stadt. Erst ab 1862 konnten sich Juden als gleichberechtigte Ortsbürger niederlassen, 1890 wurde die Israelitische Gemeinde Baden-Baden begründet, 1899 eine Synagoge erbaut. 1933 lebten 200 Glaubensjuden in der Stadt. Bei den Novemberpogromen 1938 Baden-Baden zerstörten SA-Leute die Synagoge. 1940 wurden 106 Juden aus Baden-Baden in das Camp de Gurs depotiert, die meisten von ihnen starben in Konzentrationslagern. Eine neue jüdische Gemeinde gründete sich erst 1956 wieder. Die Tour zu Orten der jüdischen Geschichte in Baden Baden beginnt westlich an der neuen Synagoge und endet südöstlich am jüdischen Friedhof. *Religionsreisen, Geschichtsreisen*

1. Station: Synagoge Baden Baden

Bild Synagoge Baden Baden
Foto: © Zentralrat der Juden / Ulrich Knufinke

Synagoge der Israelitische Kultusgemeinde Baden-Baden ++ Betsaal Werderstraße ++ 1956 im bestehenden Gebäude eingerichtet, 1992 erneut eingeweiht ++ Neorenaissance-Bau, ehemaliges Atelierhaus eines Baden-Badener Künstlers ++ Führungen nur nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 8.235991 - 48.759617
  • Adresse: Werderstraße 2, 76530 Baden-Baden
  • Telefon: +49 7221 391021
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Synagogen in Baden Wuerttemberg

2. Station: Alte Synagoge Baden Baden

Bild Alte Synagoge Baden Baden
Foto: © Ludwig Levy

Ehemalige Synagoge der jüdischen Gemeinde Baden-Baden ++ 1899 errichtet, 1938 zerstört ++ Architekt Ludwig Levy (1854?1907) ++ neoromanischer Bau ++ kreuzförmigem Grundriss, Querhaus, Treppentürme, Rundbogenportal, großen Rosette ++ heute Parkplatz des Verlagshauses des Badischen Tagblatt ++ Gedenkstein, Schild ( "Hier stand die Baden-Badener Synagoge. Zerstört durch Brandstiftung am 10. November 1938.") ++

  • GPS-Koordinaten: 8.242556 - 48.761278
  • Adresse: Stephanienstraße 5, 76530 Baden-Baden
  • Telefon: +49 7221 391021
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Stolpersteine in Baden Baden

Bild Stolpersteine in Baden Baden
Foto: © Evangelische Kirchengemeinde Baden-Baden Rastatt

Mit dem Projekt Stolperstein erinnert der Künstler Gunter Demnig an die Opfer der NS-Zeit ++ vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort werden Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir eingelassen ++ darauf sind Name, Vorname, Jahrgang und Schicksal der betreffenden Person dokumentiert ++ in Nürnberg sind die Namen dem „Gedenkbuch für die Nürnberger Opfer der Shoah“ entnommen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.242012 - 48.762087
  • Adresse: Sonnenplatz 1, 76530 Baden-Baden
  • Telefon:
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Stadtmuseum Baden Baden

Bild Stadtmuseum Baden Baden
Foto: © stadtwiki-baden-baden.de , cc by-sa 3.0

Alleehaus in der Lichtentaler Allee ++ seit 2004 Stadtmuseum ++ Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt von den römischen Anfängen bis zur Gegenwart ++ Schwerpunkte Baden und Kuren, das mondäne Weltbad im 19. Jahrhundert ++ Spezialsammlungen (böhmische Gläser, historisches Spielzeug, Münzen, Medaillen) ++ gläserner Pavillon mit Steindenkmälern, plastischen Bildwerken von der Römer- bis zur Neuzeit ++ Sonderausstellungen zu kultur- und stadthistorischen Themen ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.237934 - 48.755113
  • Adresse: Lichtentaler Allee 10, 76530 Baden-Baden
  • Telefon: +49 7221 932272
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Jüdischer Friedhof Baden Baden

Bild Jüdischer Friedhof Baden Baden
Foto: © Gerd Eichmann / CC-BY-SA-3.0 / Jüdischer Friedhof Baden-Baden-Lichtental

Friedhof der Israelitischen Kultusgemeinde Baden-Baden im Ortsteil Lichtental ++ 1918 angelegt ++ Teil des städtischen Friedhofs ++ Fläche 23,81 Ar ++ Taharahaus ++ 150 Grabsteine ++ 1941 nicht geschlossen oder verkauft ++ 1976 Gedenkstein für die jüdischen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft (Gedenkstein enthält eine Bodenplatte der Baden-Badener Synagoge) ++ verstorbene jüdische Kurgäste wurden auf dem jüdischen Friedhof in Kuppenheim beigesetzt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.260021 - 48.74999
  • Adresse: Eckbergstraße 46, 76534 Baden-Baden
  • Telefon: +49 7221 391021
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.