Startmenü
  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Architektur
  • Baustile
  • Baustile Schloesser in der Rhein Neckar Region

Baustile Schloesser in der Rhein Neckar Region (13 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Das Weinheimer Schloss ist eines der baugeschichtlichen Anlagen, die mit dem Renaissanceteil, einem barocken Schlossteil und dem neugotischen Schlossturm eine Vielfalt der Baustile aufweisen. Andere interessante Bauten sind die nach italienischem Vorbild errichtete Villa Ludwigshöhe oder das Herrnsheimer Empire-Schloss. Die Tour beginnt südwestlich am Schloss Edesheim und endet nordöstlich am Schloss Waldleiningen in Mudau. *Geschichtsreisen, Architekturreisen*

1. Station: Schloss Edesheim

Bild Schloss Edesheim
Foto: © Rudolph Wild / wikimedia / CC BY-SA 4.0

Schlossanlage ++ vor dem Jahr 756 durch die Abtei Weissenburg erbaut ++ 1594 zerstört, neu errichtet, 1748 abgerissen, im 19. Jahrhundert ein zeitgemäßer Wiederaufbau (Historismus) ++ Wasseranlagen 12. Jahrhundert ++ 5 ha Park mit Weinbergen ++ Vier-Sterne-Haus "Hotel Schloss Edesheim" ++ Freilichttheater ++ Hochzeitsschloss ++ seit 1996 Schlossfestspiele ++

  • GPS-Koordinaten: 8.13232 - 49.262809
  • Adresse: Luitpoldstraße 9, 67483 Edesheim
  • Telefon: +49 6323 94240
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Villa Ludwigshöhe Edenkoben

Bild Villa Ludwigshöhe Edenkoben
Foto: © Usein / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schloss des Historismus (nach italienischem Vorbild), Kavaliersbau ++ erbaut 1852 ++ ehemaliger Sommersitz des Königs Ludwig I. von Bayern (Ludwig I. weilte hier bis 1866 alle zwei Jahre im Juli und August) ++ Architekten Friedrich Wilhelm von Gärtner, Joseph Hoffmann, Leo von Klenze ++ Front mit zwei übereinanderliegenden Säulenreihen ++ pompejanische Wandmalereien von Joseph Schwarzmann, Mosaikfußböden nach römischen Vorbildern ++ Konzerte ++ Max-Slevogt-Galerie (Landesmuseum Mainz) ++ wechselnde Ausstellungen ++ Sammlung Hinder/Reimers mit 1588 Keramik-Exponaten des 20. Jahrhunderts ++ Freiluftcafé ++ Hochzeitsschloss (Trau-Samstage" von 10 bis 12 Uhr) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.0871 - 49.27807
  • Adresse: Villastraße 65, 67480 Edenkoben
  • Telefon: +49 6323 93016
  • Website
  • Reisezeit: Januar bis November

3. Station: Hambacher Schloss Neustadt

Bild Hambacher Schloss Neustadt
Foto: © BlueBreezeWiki / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Burganlage auf dem Kastanienhügel ++ ausgebaut um 1000, zerstört im 17. Jahrhundert ++ Bischofs-Residenz, Tresor, Archiv, Ruinie mit Forsthaus, Auflugsziel ++ 1832 Hambacher Fest an der Schlossruine ++ auf dem Turm wurde am 27. Mai 1832 die erste deutsche Trikolore in den Farben schwarz-rot-gold gehisst ++ Wiege der deutschen Demokratiebewegung ++ 1842 Ruine als Geschenk an den bayerischen Kronprinzen Maximilian (unerfüllte Pläne für eine Märchenschloss) ++ Wiederaufbau seit 1952 ++ 2002 Stiftung Hambacher Schloss ++ Museum, nationale Gedenkstätte (Dauerausstellung "Hinauf, hinauf zum Schloss!", Architekt Max Dudler) ++ Tagungsstätte ++ Turmbesteigung, Rundgang ++ Schlossschänke (Restaurant 1832) ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 8.044777 - 49.391012
  • Adresse: Schlossberg, 67434 Neustadt a.d. Weinstraße
  • Telefon: +49 6321 926290
  • Website
  • Reisezeit: März bis November

4. Station: Sturmfedersches Schloss Dirmstein

Bild Sturmfedersches Schloss Dirmstein
Foto: © Mundartpoet / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schlossartiges barockes Herrenhaus, frühklassizistische Elemente ++ 1780 erbaut ++ heute Ortsverwaltung, barocker Ratssaal, Gemeindearchiv, Bankfiliale, Zweigstelle der Musikschule des Leiningerlandes, Außenstelle der Volkshochschule, Gemeindebücherei ++ Michelstor vor der Südfront des Schlosses ++

  • GPS-Koordinaten: 8.246867 - 49.563565
  • Adresse: Marktstraße 4, 67246 Dirmstein
  • Telefon: +49 6238 667
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Herrnsheimer Schloss Worms

Bild Herrnsheimer Schloss Worms
Foto: © Ulli1105 / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schlossanlage ++ um 1460 als Wasserschloss errichtet ++ Bauherr Philipp von Dalberg ++ Stammsitz der Familie von Dalberg ++ barocke Anlage des 18. Jahrhunderts 1794 ausgebrannt ++ 1808 Umbau und Inneneinrichtung im Empire-Stil (Architekt Jakob Friedrich Dyckerhoff) ++ französische Wand- und Deckenmalereien, französische Papiertapeten, Treppenanlage, Möbel ++ 10,5 ha barocke Gartenanlagen Ende des 18. Jahrhunderts von Friedrich Ludwig Sckell im Stil englischer Landschaftsgärten umgestaltet ++ seit 1957 im Besitz der Stadt Worms ++ Eventlocation ++ Hochzeitsschloss ++ Hochzeitsfeiern, Seminare, Präsentationen, Konzerte, Lesungen in der Remise ++

  • GPS-Koordinaten: 8.32891 - 49.65909
  • Adresse: Hauptstraße 1, 67550 Worms-Herrnsheim
  • Telefon: +49 6241 25045
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Weinheimer Schloss

Bild Weinheimer Schloss
Foto: © Stateofthings / wikimedia

Ehemaliges Schloss ++ erbaut 1423 ++ Bauherr Kurfürsten Ruprecht III. ++ Schloss der Fürsten der Kurpfalz ++ Vielfalt der Baustile, Renaissancebau von 1537, barocke Schlossteil von 1725, neugotischer Schlossturm von 1868 (Architekt Freiherr Christian Friedrich Gustav von Berckheim) ++ englische Parkanlage 5,2 Hektar (Kleiner und Großer Schlosspark) ++ Mausoleum der Familie von Berckheim (1913, Ludwig Becker) ++ heute Rathaus und Sitz der Stadtverwaltung ++ Restaurant ++ Hochzeitsschloss (Trauzimmer) ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.670405 - 49.546371
  • Adresse: Obertorstraße 9, 69469 Weinheim
  • Telefon: +49 6201 820
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Schloss Mannheim

Bild Schloss Mannheim
Foto: © Stefanie Eichler / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockschloss ++ erbaut 1720-1760, 1944 zerstört, Wiederaufbau 1947-2007 ++ Architekt Louis Remy de la Fosse ++ Bauherrn Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor ++ Ostflügel, Ehrenhof-Ost, Mittelbau, Ehrenhof-West, Süd- und dem Westflügel ++ Schlosskirche, Schlossbibliothek ++ langgestreckte Fassaden mit drei Stockwerken, vierstöckige Pavillons ++ Länge 450 m ++ Residenz der Kurfürsten von der Pfalz von 1720-1777 ++ Schauplatz der Revolutionen von 1848 und 1918 (Mannheimer Räterepublik) ++ Kabinettsbibliothek der Kurfürstin weitgehend erhalten ++ heute Teil der Universitätsverwaltung, Vorlesungssäle, Seminarräume der Universität Mannheim ++ für Besichtigungen geöffnet ++ Hochzeitsschloss (heiraten im Gartensaal) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.46754 - 49.482805
  • Adresse: Bismarckstraße 1, 68161 Mannheim
  • Telefon: +49 621 2922891
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Schloss Neckarhausen

Bild Schloss Neckarhausen
Foto: © G2micha / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistischer Schlossbau ++ erbaut 1746 als Herrenhaus im Barockstil, klassizistischer Umbau 1825 ++ Bauherr Johann Michael Susmann ++ heute Gemeindeverwaltung, Vereine, öffentliche Bücherei, Gemeindemuseum, Volkshochschule, Musikschule, Ratssaal ++ 3 ha Schlosspark (1783 von Friedrich Ludwig von Sckell, Umgestaltung in englischen Landschaftsgarten ab 1828) ++ Eiskeller, Orangerie ++ Hochzeitsschloss (Standesamt) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.602398 - 49.464134
  • Adresse: Hauptstraße 389, 68535 Edingen-Neckarhausen
  • Telefon: +49 6203 8080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Schloss Schwetzingen

Bild Schloss Schwetzingen
Foto: © Berthold Werner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Einstige Sommerresidenz der pfälzischen Kurfürsten ++ 1697 errichtet ++ Architekt Matteo Alberti ++ 1752 Gartenerweiterung auf 70 ha ++ Gartenarchitekten Nicolas de Pigage, Johann Ludwig Petri, van Wynder, Johann Wilhelm Sckell, sein Sohn Friedrich Ludwig Sckell, Johann Michael Zeyher ++ Teilung in Französischen Rokoko-Garten (1753) und Englischen Landschafts-Garten ++ Arboretum, See, Merkurtempel, Minervatempel, Apollotempel, Tempel der Waldbotanik, Badehaus, Wasserspeiende Vögel, Perspektiv, Orangerie, Moschee, Römische Wasserleitung, Palladiobrücke ++ Rokokotheater als Teil der Residenz 1752/53 errichtet (Architekt Nicolas de Pigage) ++ ältestes erhaltenes Rangtheater Europas ++ im klassizistischen Stil überformt ++ Schwetzinger Festspiele im Mai ++ Mozartwochen im September ++ prominente Besucher des Schlosses: Voltaire (1753/58), Wolfgang Amadeus Mozart (1763), Christoph Willibald Ritter von Gluck (1774), Friedrich Schiller (Anregungen zum ersten Akte von Don Karlos), August Wilhelm Iffland (1779), Kaiser Joseph II. (1781) ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauung in der Schlosskapelle) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.573681 - 49.382069
  • Adresse: Karlsruher Straße, 68723 Schwetzingen
  • Telefon: +49 6202 128828
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Heidelberger Schloss

Bild Heidelberger Schloss
Foto: © Pumuckl42 / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Wahrzeichen der Stadt Heidelberg, seit dem 19. Jahrhundert der Inbegriff deutscher Romantik ++ Residenzschloss der Pfalzgrafen und Kurfürsten bei Rhein bzw. der Kurfürsten der Pfalz ++ Gotik bis Renaissance ++ Ruprechtsbau (um 1300 geschätzt), Ludwigsbau (1524), Frauenzimmerbau (erste Hälfte des 16. Jahrhunderts), Dicker Turm (1544), Gläserner-Saal-Bau (1556), Ottheinrichsbau (nach 1556), Fassbau (1592), Friedrichsbau (1607), Englischer Bau (nach 1613) ++ Schlossgarten durch Salomon de Caus angelegt, Scheffelterrasse, Baum-Sammlung ++ Schlossmuseum (eröffnet 1998), Dauerausstellungen Mittelalter - Schloss Heidelberg und die Pfalzgrafschaft bei Rhein bis zur Reformationszeit, Schloss Heidelberg in der Malerei der Romantik ++ Deutsches Apothekermuseum ++ im Sommer Festspielwochen ++ Besucherzentrum ++ Schlossweinstube, Bewirtung im Königssaal, Faßkeller (Bistro), historisches Backhaus ++ buchbare Themenführungen" ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauung in Brunnenstube, kirchliche Trauung in der kurfürstliche Kapelle im Friedrichsbau) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.715833 - 49.410556
  • Adresse: Schlosshof 1, 69117 Heidelberg
  • Telefon: +49 6221 658880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Altes Schloss Neckarbischofsheim

Bild Altes Schloss Neckarbischofsheim
Foto: © peter schmelzle / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Steinernes Haus ++ geht auf die mittelalterliche Burg des Ortes zurück ++ 1546 Ausbau zum Schloss ++ Sitz der Herren von Helmstatt ++ erhalten freistehenden Kerngebäude ++ Rittersaal mit Wandmalereien aus dem 15. und 16. Jahrhundert ++ heute Heimatmuseum ++ Hochzeitsschloss (Trauzimmer, Rittersaal) ++ 2,6 ha Schlosspark ++

  • GPS-Koordinaten: 8.9602 - 49.29257
  • Adresse: Schlossstraße 1, 74924 Neckarbischofsheim
  • Telefon: +49 7263 60740
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Schloss Neuburg Obrigheim

Bild Schloss Neuburg Obrigheim
Foto: © K. Jähne / wikimedia 7 CC BY-SA 3.0

Schloss im Stil der Burgenromantik ++ erbaut 1845 ++ geht auf Burg des 14. Jahrhundert zurück ++ Bauherr Graf Karl von Leiningen-Billigheim ++ während des Dritten Reichs als Kreisschulungsburg der NSDAP ++ seit 1959 Hotel und Restaurant ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 9.092458 - 49.352081
  • Adresse: Schloss Neuburg 1, 74847 Obrigheim
  • Telefon: +49 6261 939720
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Schloss Waldleiningen Mudau

Bild Schloss Waldleiningen Mudau
Foto: © UrLunkwill / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Romantische Schlossanlage ++ erbaut 1828 ++ Architekt Karl Brenner ++ Vorbild britische Schlösser (Abbotsford) ++ heute psychosomatische Klinik ++ Schlosskonzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 9.11598 - 49.5673
  • Adresse: Waldleiningen 18, 69427 Mudau
  • Telefon: +49 6284 740
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.