Startmenü

Baustile Kirchen in Eisenach (8 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Georgenkirche als Hauptkirche der Stadt und Traukirche der Elisabeth von Thüringen verkörpert die lange Kirchenbautradition Eisenachs. Die gotische Hallenkirche wurde mehrfach in ihrer Geschichte umgebaut und letztlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts neobarock überformt. Bei den alten Kirchen ist hier noch einige romanische und gotische Bausubstanz zu besichtigen. Die Tour zu den interessantesten Kirchen in Eisenach beginnt östlich an der Clemenskapelle und endet westlich an der Burgkapelle der Wartburg. *Religionsreisen, Architekturreisen*

1. Station: Clemenskapelle Eisenach

Bild Clemenskapelle Eisenach
Foto: © Olaf Meister / CC-BY-SA-3.0-migrated / Clemenskapelle in Eisenach

Einstige Kapelle (romanisch/gotisch) eines Aussätzigenhauses des Katharinenklosters ++ errichtet um 1214 ++ bis ins 17. Jahrhundert für Gottesdienste genutzt ++ 1813-1866 Holzlager und Ziegenstall ++ 2004 durch die Sankt-Annen-Stiftung saniert ++ eines der wenigen baulichen Zeugnissen aus der Zeit Elisabeths in Eisenach ++

  • GPS-Koordinaten: 10.336566 - 50.977058
  • Adresse: Clemensstraße 6, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 76709
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Nikolaikirche Eisenach

Bild Nikolaikirche Eisenach
Foto: © Mario Becker / CC-BY-SA-2.0-DE / Nikolaikirche Eisenach

Dreischiffige romanische Basilika ++ um 1180 errichtet ++ Turmhöhe 36 m ++ Säulenkapitelle mit Pflanzendekor wie im Palas der Wartburg ++ bis 1525 Pfarrkirche des Benediktinerinnenklosters ++ nach der Reformation entweiht ++ ab 1555 wieder evangelischer Gottesdienst ++ heutige Gestalt nach Umbau 1887 ++ gotischer Schnitzaltar (Grablegung Christi, Saalfelder Schule, um 1520) ++ evangelische Nikolai-Kirchengemeinde ++ spirituelle Kirchenführung ++ Konzertort der Thüringer Bachwochen ++ neben der Kirche Nikolaitor (Luther betrat hier 1498 die Stadt) ++ Diakonissen-Mutterhaus mit dem Nikolaizentrum ++ Pilgerstation auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostella, dem Elisabeth-Weg von Eisenach nach Marburg und dem den Lutherweg (Anfangs- oder Schlussandachten, Segen und Übernachtungen für Pilger) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32531 - 50.97649
  • Adresse: Karlsplatz 27, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 2600
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Kirche St. Elisabeth Eisenach

Bild Kirche St. Elisabeth Eisenach
Foto: © michael sander , cc by-sa 3.0

Katholische Pfarrkirche von Eisenach ++ neugotischer Bau in Turmform ++ 1888 nach dem Vorbild der Marburger Elisabethkirche errichtet, Umgestaltung 1965 ++ Architekt Hugo Schneider ++ Kirchenpatronin Heilige Elisabeth ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32074 - 50.97606
  • Adresse: Alexanderstraße 45, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 203880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Georgenkirche Eisenach

Bild Georgenkirche Eisenach
Foto: © Mario Becker / CC-BY-SA-2.0-DE / Eisenach, Georgenkirche

Hauptkirche der Stadt ++ 1196 erstmals erwähnt ++ gotische Hallenkirche, mehrfach umgebaut ++ neobarocker Turm von 1902 ++ Kanzel (1676), barocker Orgelprospekt (1719) ++ 1221 wurden hier Landgraf Ludwig IV. und die ungarische Königstochter Elisabeth getraut ++ Martin Luther predigte hier 1521 ++ Taufkirche von Johann Sebastian Bach (1685), spätgotischer Taufstein von 1503 ++ 1665-1797 waren Mitglieder der Bach-Familie hier Organisten ++ 1708-1712 musizierte hier Georg Philipp Telemann (Tafel zur Georgenkirche als „Wiege der neuen evangelischen Kirchenkantate“) ++ bis 2009 die Bischofskirche der Evangelisch-Lutherischen Kirche Thüringens ++ Glockenhaus von 1585 dient als Wohnraum ++ Grabsteine der Thüringer Landgrafen ++ Schuke-Orgel von 1982 ++ Prospekt der Orgel stammt noch von der Orgel, die 1707 nach einem Dispositionsvorschlag von Johann Christoph Bach gebaut wurde ++ Bach-Denkmal von Paul Birr ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32033 - 50.97493
  • Adresse: Marktplatz, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 213126
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Annenkirche Eisenach

Bild Annenkirche Eisenach
Foto: © Metilsteiner / CC-BY-SA-3.0-migrated / Annenkirche Eisenach

Kirche des früheren St. Annen-Stiftes ++ der Sage nach 1226 von der Heiligen Elisabeth als St. Annen Kapelle begründet ++ wahrscheinlich als Hospitalkirche im 15. Jahrhundert erbaut, mehrfach erneuert und erweitert ++ 1743 von Herzog Ernst August zur Garnisonkirche bestimmt ++ 1875 Gebäude des Annenspitals abgebrochen ++ erhalten romanisches Taufbecken, spätgotisches Kruzifix ++

  • GPS-Koordinaten: 10.317989 - 50.97398
  • Adresse: Pfarrberg 2, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 723483
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Elisabeth von Thueringen , Kirchen in Eisenach

6. Station: Predigerkirche Eisenach

Bild Predigerkirche Eisenach
Foto: © Metilsteiner / CC BY-SA 3.0

Einschiffige, turmlose Hallenkirche ++ errichtet um 1240 ++ Bau zu Ehren der Landgräfin Elisabeth, Teil des Dominikanerklosters ++ nach der Reformation als Lagerraum genutzt ++ seit 1899 Teil des Thüringer Museums als Ausstellungsraum für die Sammlung sakraler Schnitzplastik aus Thüringen seit dem 12. Jahrhundert ++ Skulpturen, Altarzusammenhänge, Bildwerke, Grabmäler, liturgisches Gerät ++ erhaltene Klostergebäude ab 1544 Lateinschule, heute vom Martin-Luther-Gymnasium ++

  • GPS-Koordinaten: 10.316666 - 50.974255
  • Adresse: Predigerplatz 2, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 784678
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kreuzkirche Eisenach

Bild Kreuzkirche Eisenach
Foto: © Metilsteiner / CC-BY-SA-3.0-migrated / Kreuzkirche Eisenach

Barocke Kirche ++ 1692 errichtet aus den Resten der Türme der verfallenen Marienkirche, des Domes von Eisenach ++ Architekt Johann Mützel ++ kreuzförmiger Grundriss ++ bis 2014 Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen ++ umgeben vom Alten Friedhof (heute Grünanlage) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.314406 - 50.975407
  • Adresse: Schloßberg 4 a, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 6580470
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen in Eisenach

8. Station: Wartburg Eisenach

Bild Wartburg Eisenach
Foto: © Moritz Grenke / CC-BY-SA-3.0 / Wartburg

Um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet ++ größtenteils im 19. Jahrhundert unter Einbeziehung weniger erhaltener Teile neu gebaut ++ mittelalterliche Burgkapelle ++ UNESCO Weltkulturerbe ++ Martin Luther hielt sich hier vom 4. Mai 1521 bis zum 1. März 1522 auf ++ Übersetzung des Neuen Testaments ins Deutsche in einer bescheidenen Zelle im Vogteigebäude ++ Ort des angeblichen Dichterwettstreits am Hof des Landgrafen Hermann I. um 1200 mit den Protagonisten Wolfram von Eschenbach, Walther von der Vogelweide, Klingsor, Heinrich von Ofterdingen ++ Novalis mehrmals auf der Wartburg, lässt sich zu seinem ab 1800 entstandenen Romanfragment "Heinrich von Ofterdingen" anregen ++ Richard Wagner dramatisiert den Dichterwettstreit in der Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" ++ Sammlung zu Lucas Cranach d. Ä. ++ Hochzeitsburg ++ Hochzeitsschloss (Standesamtliche Trauung im Romantic Hotel) ++


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.