Startmenü

Hochzeitsburgen in der Eifel (11 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Eine Hochzeit auf eine der schönsten Burgen der Eifel ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Für Mittelalterfans bieten die Burgherren auch die Möglichkeit einer zünftigen Ritter- bzw. Burgenhochzeit an. Die Tour zu den schönsten Hochzeitsburgen in der Eifel beginnt südlich auf Burg Neuerburg und endet nördlich auf Burg Nideggen. *Hochzeitslocation*

1. Station: Burg Neuerburg

Bild Burg Neuerburg
Foto: © Josef Thiel / CC-BY-SA-3.0-migrated / Burg Neuerburg

Höhenburg ++ 1132 erstmals erwähnt ++ 1540 zur Festung ausgebaut ++ Bedeutung während des Dreißigjährigen Krieges ++ 1692 durch die Franzosen gesprengt ++ 1701 teilweise wieder aufgebaut ++ 1818 verkauft und abgebrochen ++ im städtischen Besitz als Armenhaus, Archiv, Gefängnis ++ 1926 Erbpachtvertrages mit dem Bund Neudeutschland ++ teilweise wiederaufgebaut ++ dient heute als Jugendherberge ++ Innenhof, Kapelle und der Ruinenteil frei zugänglich ++ Hochzeitsburg (Rittersaal und Burgkapelle als Trauraum des Neuerburger Standesamtes) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.29066 - 50.010535
  • Adresse: Jugendburg Neuerburg, 54673 Neuerburg
  • Telefon: 49 6564 2187
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Schloss Hamm

Bild Schloss Hamm
Foto: © Venetianer / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Hamm

Burgähnliches Schloss ++ spätmittelalterliche Wehranlage aus dem 14. Jahrhundert ++ größte der noch bewohnten Eifelburgen ++ im späten 16. Jahrhundert Neubau im Stil der Renaissance ++ ab 1835 verfallen ++ 1887 Restaurierungs- und Wiederaufbauarbeiten ++ 1945 Palas fast vollständig zerstört ++ hinter der Fassade Neubau aus den 1960er Jahren ++ privat bewohnt, nur bei kulturelle Veranstaltungen zugänglich ++ Hochzeitsschloss (Trauung in der Kapelle, im gotischen Saal) ++ gotischer Saal als vermietbare Eventlocation ++ Ferienwohnungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.418347 - 50.016833
  • Adresse: Prümstraße, 54636 Hamm
  • Telefon: 49 6569 963536
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Burg Rittersdorf

Bild Burg Rittersdorf
Foto: © Rainer Kunze / CC-by-sa / Burg Rittersdorf

Wasserburg ++ erstmals 1263 erwähnt ++ seit dem 15. Jahrhundert Lehen der Herren von Enschringen ++ ab 1550 ein Wohngebäude mit zwei Rundtürmen errichtet ++ Sanierung 1987 ++ heute Restaurant und Heimatmuseum ++ Hochzeitsburg (Trauzimmer des Standesamtes der Verbandsgemeinde Bitburger Land) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.49767 - 49.99726
  • Adresse: Bitburger Straße 30, 54636 Rittersdorf
  • Telefon: 49 6561 96570
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Burg Dudeldorf

Bild Burg Dudeldorf
Foto © Sir Gawain / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 / Burg Dudeldorf

Schloss Dudeldorf, Nassauisches Haus ++ errichtet im 12. Jahrhundert als Doppelburg ++ bis 14. Jahrhundert Sitz der Herrn von Dudeldorf ++ Wohnturm, zweiflügeliges Herrenhaus, Hof mit Torbogen, Garten mit Pavillon ++ diente als Schule, im Zweiten Weltkrieg Munitionslager der Wehrmacht ++ teilweise im Privatbesitz ++ Innenhof und Wirtschaftsgebäude für kulturelle Veranstaltungen ++ im Turm können Hochzeiten gebucht werden ++

  • GPS-Koordinaten: 6.63615 - 49.973782
  • Adresse: Burg Dudeldorf, 54647 Dudeldorf
  • Telefon: +49 6565 933446
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Burg Arras Alf

Bild Burg Arras Alf
Foto: © Sir Gawain / CC-BY-SA-3.0 / Burg Arras

Burg auf dem Gelände eines römischen Befestigungswerkes ++ um 910 errichtet, 1689 zerstört, um 1900 neu aufgebaut ++ einst im Besitz der Pfalzgrafen, Erzbischöfe, Kurfürsten von Trierer ++ erhaltene Räume um den ehemaligen Bergfried ++ Turm mit zweigeschossigem Verlies (ältestes Bauwerk zwischen Koblenz und Trier) ++ heute Museum ++ Ausstellung zur Geschichte der Mittelmosel ++ Rüstungen, Waffen, Bildnisse der Kurfürsten von Trier, Dokumente, Archivalien des Kurstaates Trier ++ 200 alte Moselansichten (größte private Sammlung) ++ Gedenkstätte für den ehemaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke (Gastgeschenken, persönlichen Erinnerungsstücke) ++ Burgkapelle mit gotischem Altarbild ++ Hotel, Restaurant ++ Hochzeitsburg (Trauungen) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.13788 - 50.055741
  • Adresse: Burg Arras, 56859 Alf
  • Telefon: +49 6542 22275
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Burg Pyrmont Roes

Bild Burg Pyrmont Roes
Foto: © Wolkenkratzer / CC-BY-SA-4.0 / Burg Pyrmont

Höhenburg, Felsenburg ++ errichtet Ende des 12. Jahrhunderts ++ 1225 erstmals erwähnt ++ unregelmäßig rechteckige Anlage wurde im typischen Stil der Stauferzeit ++ 1712 Umbau zum Schloss ++ 1794 französischem Nationaleigentum ++ seit 1810 Verfall ++ ab 1912 wieder bewohnbar ++ 1963 Wiederaufbau ++ seit 1990 für Besucher geöffnet ++ Restaurant in der Vorburg ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauung) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.288284 - 50.237595
  • Adresse: Burg Pyrmont, 56754 Roes
  • Telefon: 49 2672 2345
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Genovevaburg Mayen

Bild Genovevaburg Mayen
Foto: © Wolkenkratzer / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Spätgotische Burg ++ erbaut um 1280, mehrfach belagert, zerstört, wieder aufgebaut ++ Bauherr Trierer Erzbischof Heinrich von Finstingen ++ 1918 nach historischem Vorbild restauriert ++ Wahrzeichen der Stadt Mayen ++ Oberburg, Goloturm, Vorburg, Burgtor, Bergfried, Zwingeranlage ++ Eifelmuseum (Ausstellung zu Entwicklung, die Geschichte und Kultur der Eifel), Deutsches Schieferbergwerk (Stollensystem unter der Burg) ++ einer romantischen Sage nach soll die Burg Sitz des Pfalzgrafen Siegfried und seiner Frau Genoveva von Brabant gewesen sein ++ Juni bis August Burgfestspiele Mayen ++ Hochzeitsburg ++ Eifel-Bibliothek (10.000 Bände) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.227263 - 50.327965
  • Adresse: Genovevaburg, 56727 Mayen
  • Telefon: +49 2651 498508
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Burg Lissingen Gerolstein

Bild Burg Lissingen Gerolstein
Foto: © Frank Martini / CC-BY-SA-3.0 / Burg Lissingen

Ehemalige Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert ++ 1212 erstmals erwähnt ++ Doppelburg seit der Teilung im Jahre 1559 in Unterburg und Oberburg ++ Umbau 1663 zu schlossartigen Herrenhaus ++ ab 1913 Gutsbetrieb ++ während des Zweiten Weltkrieges Unterkunft für Soldaten, Befehlsstelle des deutschen Generalstabs, gegen Ende des Krieges provisorisches Gefängnis für hohe Militärs ++ geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention ++ Freilichtmuseum Burg Lissingen ++ zu besichtigen sind Burghof der Unterburg, Herrenhaus, Zehntscheune, Ökonomiegebäude, Außengelände ++ Führungen werden angeboten ++ Dauerausstellungen zu Kutschen, Schlitten, Kirchturmhähnen, historischem Baumaterial ++ Ausstellung „Essens-Zeiten“ ++ Location für Feiern, Hochzeiten, Tagungen, Kunstprojekte, Ausstellungen ++ Bäckerei mit historischem Steinbackofen, Gaststätte, Standesamt ++ Oberburg ist nach Voranmeldung zu besichtigen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.63931 - 50.217082
  • Adresse: Prümerstraße 3, 54568 Gerolstein-Lissingen
  • Telefon: 49 6591 983577
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Burg Reinhardstein Robertville

Bild Burg Reinhardstein Robertville
Foto: © Jean-Pol Grandmont / CC-BY-SA-3.0 / Burg Reinhardstein

Niederungsburg ++ Schloss Reinhardstein, Burg Metternich ++ 1354 für Graf Wenzel von Luxemburg erbaut ++ gehörte den Grafen von Nassau ++ ab 1550 Sitz der Fürsten von Metternich ++ Umbau zum Schloss ++1812 Verkauf auf Abriss ++ nach Zerstörungen ab 1969 wiedererrichtet ++ Sammlung von Rüstungen, Wandteppichen, liturgischen Gewändern, lebensgroßen, handgeschnitzten Figuren ++ Besichtigung von Rittersaal, Wächtersaal, Kapelle, Appartements ++ Als Ort der Sagen von den vier Haimonskindern und Melusine vermutet ++ Restaurant, Verkostung, mittelalterliche Mahlzeiten, Einführung zum Bogenschießen, Greifvogelschau ++ Hochzeitsburg ++ Seminare ++

  • GPS-Koordinaten: 6.105327 - 50.458025
  • Adresse: Chemin du Cheneux 50, 4950 Ovifat
  • Telefon: 32 80 446868
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Burg Satzvey

Bild Burg Satzvey
Foto: © Ziko van Dijk / CC-BY-SA-3.0 / Burg Satzvey

Mittelalterliche Wasserburg ++ errichtet im 12. Jahrhundert ++ in ihrer originalen Bausubstanz besterhaltene Wasserburg des Rheinlandes ++ Anlage ursprünglich auf zwei Inseln ++ im 15. Jahrhundert Torhaus mit den Doppeltürmen, Zwinger, Vorburg ++ repräsentativer Herrschaftssitz am Ende des 19. Jahrhunderts durch Dietrich Wolff Metternich zur Gracht ++ im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt ++ heute im Besitz der Familie des Grafen Beissel von Gymnich ++ historischen Ritterfestspiele, Ostermarkt, Hexenfest, Halloween, Burgweihnacht, mittelalterliche Gastereyen, Musikveranstaltungen, Theateraufführungen, Bühnenshows ++ für Firmenveranstaltungen und private Feste zu mieten ++ Besichtigung, Führungen ++ Restaurants, Geschäfte ++ Hochzeitsburg ++

  • GPS-Koordinaten: 6.706685 - 50.621113
  • Adresse: An der Burg 3, 53894 Mechernich
  • Telefon: 49 2256 95830
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Burg Nideggen

Bild Burg Nideggen
Foto: © Wolkenkratzer / CC-BY-SA-4.0 / Burg Nideggen

Rechteckige Höhenburg ++ erbaut 1177, Ausbau 1340 ++ Sitz der mächtigen Grafen und Herzöge von Jülich ++ im Mittelalter uneinnehmbar ++ Verfall seit 1689 ++ 1794 auf Abbruch verkauft ++ 1888 gesichert ++ seit 1905 im Besitz des Kreises Düren ++ ab 1901 Heimatmuseum genutzt ++ Zerstörungen während des Zweiten Weltkrieges ++ Wiederaufbau in den 1950er Jahren ++ Wohnturm, Palas, Burggarten ++ Festspiele auf Burg Nideggen ++ Führungen ++ Workshops ++ Hochzeitsburg (standesamtliche Trauungen) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.484317 - 50.692256
  • Adresse: Burg Nideggen, 52385 Nideggen
  • Telefon: 49 2427 6340
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.