Startmenü

Anne Frank in Frankfurt am Main (8 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Annelies Marie Frank (1929-1945) ist mit ihrem Tagebuch ("Das Tagebuch der Anne Frank"), das sie in ihrem Amsterdamer Versteck geschrieben hat, zu einer Symbolfigur des Holocaust geworden. Das Tagebuch des jüdischen Mädchens gilt als ein historisches Dokument aus der Zeit des Nationalsozialismus und als bedeutende Erinnerungsliteratur. In Deutschland und den Niederlanden wird dem Mädchen in Ausstellungen und an biografischen Erinnerungsorten gedacht, insbesondere in der Geburtsstadt Frankfurt am Main. Die Tour zu biografischen und Gedenkorten von Anne Frank beginnt südlich am Jüdischen Museum und endet nördlich am ehemaligen Wohnhaus der Familie Frank in der Ganghoferstraße. *Geschichtsreisen*

Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe

Bild Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe4-Sterne-Hotel mit klimatisierten Zimmern Das Mercure Hotel bietet eine komfortable Unterkunft für Frankfurt-Touristen. Vom Standort Frankfurt-Bockenheim sind es nur 500 Meter bis zur Messe Frankfurt. Bockenheim ist bei Reisenden, die an einer tollen Skyline, Architektur und einem guten öffentlichen Nahverkehr interessiert sind, sehr beliebt. Ein moderner Wellnessbereich und ein internationales Restaurant sorgen für einen entspannten Aufenthalt. Jedes Zimmer verfügt über Sat-TV, sowie kostenfreies WLAN und Kaffee/Tee. Hoteleigene Garagenstellplätze ermöglichen das einfache Parken vor Ort.
Adresse: Voltastraße 29, 60486 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 79260
Internet: Kontakt

1. Station: Jüdisches Museum Frankfurt am Main

Bild Jüdisches Museum Frankfurt am Main
Foto: © mylius , gfdl 1.2

Klassizistische Bürgervilla ++ ehemaliges Rothschild-Palais ++ Museum seit 1988 ++ Dauerausstellung ++ Historische Sammlung ++ Themen u. a. jüdische Ansiedlung, Frankfurter Ghettos, Geschichte der Juden in Deutschland im 19., 20. und 21. Jahrhundert, Wiedererstehen jüdischer Gemeinden, religiöse Praxis in Synagoge, Haus, Alltag, an Festtagen ++ Kunstsammlung ++ Gemälde Le Mur Rose von Henri Matisse ++ Ludwig Meidner-Archiv, Nachlass des Malers Henry Gowa ++ Judaica, Bibliothek, Mediathek, Buch-Café, Pädagogisches Zentrum ++

  • GPS-Koordinaten: 8.674219 - 50.107054
  • Adresse: Untermainkai 14 - 15, 60311 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 21235000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Museum Judengasse Frankfurt am Main

Bild Museum Judengasse Frankfurt am Main
Foto: © dontworry , cc by-sa 3.0

Dependance des Jüdischen Museums ++ Museum seit 1992 ++ archäologische Reste der Frankfurter Judengasse aus dem 15. bis 18. Jahrhundert ++ Grundmauern von fünf Wohnhäusern, Ritualbädern, Brunnen, Kanal ++ Dokumentation zur Geschichte der Judengasse über mehr als 300 Jahre ++ Oskar und Emilie Schindler Lernzentrum ++ Lebensläufe der deportierten und ermordeten Frankfurter Juden ++ Infobank Judengasse ++ kunst- und kulturhistorische Wechselausstellungen zu Themen jüdischer Geschichte und Gegenwart ++

  • GPS-Koordinaten: 8.688182 - 50.111304
  • Adresse: Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 2977419
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Anne Frank , Juedisches Frankfurt am Main , Dichterorte in Hessen

3. Station: Alter Jüdischer Friedhof in Frankfurt am Main

Bild Alter Jüdischer Friedhof in Frankfurt am Main
Foto: © genealogist , cc by-sa 3.0

Im Mittelalter angelegt (vor 1272) ++ ältester jüdischer Friedhof in Frankfurt, zweitältester Deutschlands ++ Fläche 12.000 qm ++ im 19. Jahrhundert 6.500 Grabsteine ++ Begräbnisplatz bis 1828 ++ Friedhofsmauer ist seit 1996 Gedenkstätte, die an die 12.000 aus Frankfurt deportierten und ermordeten Juden erinnert, darunter auch Anne Frank ++ Gräber u. a. von Mayer Amschel Rothschild, Rabbiner Josua Falk, Nathan Adler, Meir Schiff Katz, Pinchas ben Zwi Horowitz ++

  • GPS-Koordinaten: 8.682249 - 50.11009
  • Adresse: Battonstraße, 60311 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 561826
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Maintower Frankfurt am Main

Bild Maintower Frankfurt am Main
Foto: © Thomas Wolf / CC-BY-SA-3.0-DE / Maintower

Bürohochhaus ++ Fertigstellung 1999 ++ Höhe 200 m, 55 Geschosse ++ Architekten Schweger + Partner ++ Stahlbetonskelett, vorgehängte Alu-, unverspiegelte Glasfassade ++ zwei, ineinander verschachtelte Hochhäuser (quadratisch 170 m, rund 199,5 m) ++ öffentlich zugängliche Aussichtsplattform ++ im 53./54. Stock Europas höchstes Rundfunk- und Fernsehstudio ++ Hauptmieter Landesbank Hessen-Thüringen ++ Frankfurter Treppe/XX. Jahrhundert (Wandmosaik von Stephan Huber im Hauptfoyer, dargestellt 56 Frankfurter Persönlichkeiten u. a. Anne Frank, Martin Niemöller, Peter Suhrkamp, Margarete Mitscherlich, Theodor W. Adorno) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.67214 - 50.11254
  • Adresse: Neue Mainzer Straße 52-58, 60311 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 36504740
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Bildungsstätte Anne Frank Frankfurt am Main

Bild Bildungsstätte Anne Frank Frankfurt am Main
Foto: © Jüdisches Museum der Stadt Frankfurt am Main

Ehemaliges Haus der Jugend ++ seit 1997 Bildungszentrum in der Geburtsstadt Anne Franks ++ bietet Jugendlichen die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus, Menschenrechtsbildung, Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, sozialem Status und Lebensweise ++ Bezugspunkt Biografie und Tagebuch der Anne Frank ++ multimediale und interaktive Ausstellung "Anne Frank. Morgen mehr." ++ Themenschwerpunkte u. a. Geschichte der Familie Frank und jüdisches Leben in Frankfurt ++ Seminare, Trainings, Projekttage ++

  • GPS-Koordinaten: 8.66893 - 50.1365
  • Adresse: Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 5600020
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Anne Frank , Juedisches Frankfurt am Main

6. Station: Dornbusch Passage Frankfurt am Main

Bild Dornbusch Passage Frankfurt am Main
Foto: © Michael König / GNU-FDL / CC-by-SA / Dornbusch Passage

Fußgängertunnel an der U-Bahn-Station Kreuzung Marbachweg/Eschersheimer Landstraße ++ Gedenktafel für Anne Frank ++ Foto zeigt Anne mit ihrer Mutter und Schwester an der Hauptwache, wichtige Stationen aus ihrem Leben ++

  • GPS-Koordinaten: 8.67083 - 50.13857
  • Adresse: Eschersheimer Landstraße 244, 60320 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 21238800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Anne Frank , Juedisches Frankfurt am Main

7. Station: Gedenkstele für Anne Frank Frankfurt am Main

Bild Gedenkstele für Anne Frank Frankfurt am Main
Foto: © Dontworry / CC-BY-SA-3.0 / Gedenkstele an Anne Franks Geburtshaus im Marbachweg Nr. 307

Eingeweiht 2009 ++ Standort vor dem ehemaligen Wohnhaus der Familie Frank Marbachweg 307 ++ Künstler Bernd Fischer ++ Anne Frank wohnte hier bis zum zweiten Lebensjahr ++

  • GPS-Koordinaten: 8.67664 - 50.14019
  • Adresse: Marbachweg 307, 60320 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 21238800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Anne Frank , Juedisches Frankfurt am Main

8. Station: Wohnhaus der Familie Frank Ganghoferstraße Frankfurt am Main

Die Familie der Anne Frank wohnte hier 1931-1933 ++ Gedenktafel am Haus seit 1957 ++

  • GPS-Koordinaten: 8.66514 - 50.14538
  • Adresse: Ganghoferstraße 24, 60320 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 21238800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Anne Frank , Juedisches Frankfurt am Main


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.