Startmenü

Barockschloesser in Schwaben (6 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Zu den barocken Schlossanlagen muss man in Schwaben auch die Stadtpalais zählen. Dazu gehört das Augsburger Schaezlerpalais mit einem prachtvollen Rokokofestsaal und der Deutsche Barockgalerie mit süddeutscher Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Tour zu den schönsten Schlössern in Schwaben beginnt nördlich am Schloss Oettingen und endet südlich an der Fürstäbtliche Residenz in Kempten. *Geschichtsreisen, Architekturreisen*

1. Station: Schloss Oettingen

Bild Schloss Oettingen
Foto: © GFreihalter / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockschloss (Elemente der italienischen Renaissnace) ++ fürstliche Residenzschloss Oettingen ++ 1687 erbaut ++ Architekt Karl Engel ++ im Besitz der Familie zu Oettingen-Spielberg ++ Rokoko-Ausstattung (Stuck, Gemälde, Porträts, Inventar, Mobiliar) ++ im Festsaal im Sommer die Oettinger Residenzkonzerte ++ Führung durch die herrschftlichen Residenzräume ++ Zweigstelle des Völkerkundemuseums München ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 10.60429 - 48.95447
  • Adresse: Schloßstraße 1, 86732 Oettingen
  • Telefon: +49 9082 969424
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Schloss Leitheim

Bild Schloss Leitheim
Foto: © Marnfi.B / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockschloss ++ 1696 erbaut, Erweiterung 1750 ++ ehemalige Sommerresidenz der Zisterzienser-Äbte des Klosters Kaisheim ++ Prototyp eines geistlichen Herrensitzes ++ dreigeschossiges quadratisches Gebäude ++ Rokoko-Festsaal (Blütezeit des bayerisches Rokokos, Freskenzyklen von Gottfried Bernhard Göz) ++ 1820 Biedermeier-Umgestaltung ++ 1835 Erbfolge an die Freiherren Tucher von Simmelsdorf ++ seit 1959 Leitheimer Schlosskonzerte Juni/Juli ++ Schlosshotel ++ Hochzeitsschloss ++

3. Station: Fürstbischöfliche Residenz Augsburg

Bild Fürstbischöfliche Residenz Augsburg
Foto: © Alois Wuest / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Spätbarockbau ++ ehemalige Fürstbischöfliche Residenz ++ 1752 unter Fürstbischof Joseph Landgraf von Hessen-Darmstadt errichtet ++ seit 1817 Sitz der Bezirksregierung von Schwaben ++ Tafelzimmer im Stil des Rokoko, Prunkaufgang ++ im ehemaligen bischöflichen Palast (heute nur noch der Turm erhalten) Verkündung der Confessio Augustana am 25. Juni 1530 ++ Fronhof heute öffentliche Grünanlage (Doppeldenkmal für Leopold und Wolfgang Amadé Mozart) ++ Hofgarten zugänglich ++ Mozarts Musik bei den jährlichen „Konzerten im Fronhof“ (jeweils im Juli) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.894322 - 48.37177
  • Adresse: Fronhof 10, 86152 Augsburg
  • Telefon: +49 821 32701
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Schaezlerpalais Augsburg

Bild Schaezlerpalais Augsburg
Foto: © ReclaM / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Barockes Stadtpalais ++ einstiges Stadtschloss des Bankiers Benedikt Adam Freiherr von Liebert, Edler von Liebenhofen ++ erbaut 1770 ++ nach 1821 von der Augsburger Bankiersfamilie von Schaezler in vier Generationen bewohnt, 1958 der Stadt übereignet ++ seit 1951 städtische und staatliche Kunstsammlungen ++ Deutsche Barockgalerie (süddeutsche Malerei im 17. und 18. Jahrhundert) ++ Karl und Magdalene Haberstock-Stiftung u. a. mit Gemälden von Paolo Veronese, Canaletto, Anthonis van Dyck, Giovanni Battista Tiepolo ++ Grafische Sammlung ++ Sonderausstellungen ++ Rokokofestsaal ++ Führungen, Museumspädagogik ++ im Vorgängerbau wurde 1527 Philippine Welser geboren (Gedenktafel) ++ über das Schaezler-Palais ist die Staatsgalerie in der Katharinenkirche zu erreichen ++ 1806 gegründete, 1835 in der Katharinenkirche eingerichtet, älteste Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ++ Gemälde der Augsburger und schwäbischen Schule des Spätmittelalters und der Frührenaissance u. a. Dürers Porträt von Jakob Fugger ++ im Dominikanerinnenkloster St. Katharina lebten mehrere Welserinnen als Nonnen++ Porträt der Veronika Welser von Hans Holbein zu sehen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.89929 - 48.365
  • Adresse: Maximilianstraße 46, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 3244102
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Augsburg , Kunst & Gourmet in Augsburg , Kunstmuseen in Augsburg

5. Station: Neues Schloss Kisslegg

Bild Neues Schloss Kisslegg
Foto: © Franzfoto / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockschloss ++ 1727 erbaut ++ Architekt Johann Georg Fischer ++ bis 1941 Sitz der Fürstlichen Familie Waldburg zu Zeil und Wurzach ++ nach 1945 Kreiskrankenhaus, Schlossrealschule, Schule für Lernbehinderte, Schulungsstätte und Instrumentenmuseum des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg, Museum Expressiver Realismus ++ Schlosspark im englischen Stil ++ acht lebensgroße Sybillen-Figuren von Joseph Anton Feuchtmayer, Schlosskapelle mit Deckenfresko ++ Museum Rudolf Wachter, Heimatmuseum, Gäste- und Bürgerbüro der Gemeinde ++ barocke Räume können für Feierlichkeiten und Tagungen gemietet werden ++ Hochzeitsschloss (prunkvoller Saal als Trauzimmer) ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.8806 - 47.790824
  • Adresse: Schloßstraße, 88353 Kißlegg
  • Telefon: +49 7563-9360
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Fürstäbtliche Residenz Kempten

Bild Fürstäbtliche Residenz Kempten
Foto: © Bayerische Schlösserverwaltung

Barocke Klosteranlage ++ erbaut 1670 ++ Architekt Michael Beer ++ Bauherr Fürstabt Roman Giel von Gielsberg ++ Doppelhofanlage ++ Wohnräume im späten Régencestil ++ Ausstattung des Festsaals von Dominikus Zimmermann (Höhepunkt des bayerischen Rokoko) ++ heute Amts- und das Landgericht Kempten ++ Besichtigung der Prunkräume vom Heimatverein Kempten ++

  • GPS-Koordinaten: 10.31347 - 47.72795
  • Adresse: Residenzplatz 4–6, 87435 Kempten
  • Telefon: +49 831 256251
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.