Startmenü

Religionen in Hannover (11 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Hannover ist die deutsche Stadt der Religionen. Hier leben verschiedenste Religionsgemeinschaften in großer Zahl nebeneinander und im Dialog. Christen, Muslime, Buddhisten, Juden und Hindus haben in Hannover Kirchen und Tempel gebaut. Die Tour zu den Gotteshäusern der Religionen in Hannover beginnt südlich am Sri Muthumariamman Tempel und endet nördlich an der Sami Moschee. *Religionsreisen*

Hotel Plaza Hannover

Bild Hotel Plaza Hannover Das 3*** superior Stadthotel, 100 m vom Hauptbahnhof entfernt und direkt im Zentrum von Hannover, ist der ideale Ausgangspunkt, die Stadt zu erkunden. Im gleichen Gebäudekomplex befinden sich ein Cinemaxx - Kino mit 3500 Plätzen, ein Fitnesscenter sowie verschiedene gastronomische Einrichtungen. In der hauseigenen Tiefgarage kann der PKW kostengünstig abgestellt werden. Öffentliche Parkplätze stehen in einem Parkhaus direkt neben dem Hotel zur Verfügung. Kostenfreies WLAN.
Adresse: Fernroder Straße 9, 30161 Hannover
Telefon: +4951133880
Internet: Kontakt

1. Station: Sri Muthumariamman Tempel Hannover

Bild Sri Muthumariamman Tempel Hannover
Foto: © AxelHH at de.wikipedia / CC-BY-SA / Sri Muthumariamman Tempel Hannover

Glaubenszentrum tamilischer Hindus in Hannover ++ 2009 errichtet ++ einer der größten Tempel in Norddeutschland ++ Hannoverscher Tamilischer Hindu-Kulturverein (gegründet 1994) ++ Schrein mit der Statue der Hauptgöttin Muthumariamman, Schrein für die Statuen der Navagraha, der personifizierten neun Planeten ++ täglich 18 Uhr Puja, jeden Freitag zusätzlich die Zeremonie der Abhisheka, der Waschung der Göttin Muthumariamman ++

  • GPS-Koordinaten: 9.65818 - 52.3499
  • Adresse: Carl-Buderus-Straße 3a, 30455 Hannover
  • Telefon: +49 511 471149
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Sakralbauten in Hannover , Baustile Sakralbauten in Hannover

2. Station: Ökumenisches Kirchencentrum Mühlenberg

Bild Ökumenisches Kirchencentrum Mühlenberg
Foto: © Axel Hindemith / CC-BY-SA / Kirchenzentrum Hannover Mühlenberg

Ökumenisches Kirchenzentrum der evangelisch-lutherischen Bonhoeffer-Gemeinde und der römisch-katholischen Gemeinde St. Maximilian Kolbe ++ 1982 erbauter Kirchenkomplex am Mühlenberger Markt ++ Entstehen mit dem Neubau-Stadtteils Hannover-Mühlenberg verbunden ++ zehn Gemeinschafts- und Konferenzräume ++ Expo-Glaskreuz von 2000 (27 m hohes Kreuz aus Stahl und Glas) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.6921 - 52.33971
  • Adresse: Mühlenberger Markt 5, 30457 Hannover
  • Telefon: +49 511 461711
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Viên Giác Pagode Hannover

Bild Viên Giác Pagode Hannover
Foto: © axel hindemith , wikimedia

Viên-Giác-Pagode (Vollkommene Erleuchtung) und Kloster ++ Glaubenszentrum vietnamesischer Buddhisten ++ eine der größten Pagoden in Europa ++ errichtet 1993 ++ Architekt Tran Phong Luu ++ 3.000 qm Gebäudeflächen ++ Turm der Pagode 24 m hoch, mit 10.000 kleinen Buddhafiguren, vierstöckiger Westflügel und Ostflügel ++ Gebetshalle, Totengedenkraum, Bibliothek, Wohnräume für die Mönche ++ Verein „Congregation der Vietnamesischen Buddhistischen Kirche (CVBK), Abteilung in Deutschland“ ++ Kloster vertritt die in China entstandene Schule des Reinen Landes Sukhavati des Buddhas Amitabha ++ Morgenrezitation und Abendrezitation ++ Feste des Jahres ++

  • GPS-Koordinaten: 9.790802 - 52.328381
  • Adresse: Karlsruher Straße 6, 30519 Hannover
  • Telefon: +49 511 879630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Sakralbauten in Hannover , Baustile Sakralbauten in Hannover

4. Station: Synagoge Haeckelstraße Hannover

Bild Synagoge Haeckelstraße Hannover
Foto: © axel hindemith , wikimedia

Synagoge und Gemeindezentrum der Jüdischen Gemeinde Hannover ++ erbaut 1960 ++ Architekt Hermann Zvi Guttmann ++ Gemeindezentrum mit Wohnkomplex ++ Saal für kulturelle Zwecke, Schulräume, Gemeindebüro, Klubräume ++

  • GPS-Koordinaten: 9.77071 - 52.36808
  • Adresse: Haeckelstraße 10, 30173 Hannover
  • Telefon: +49 511 810472
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Weidenkirche Annastift Hannover

Bild Weidenkirche Annastift Hannover
Foto: © wolfgang gemba , cc by-sa 3.0

Weidenkirche auf dem Gelände des Annastifts ++ 2011 errichtet ++ Entwurf Wolfgang Gemba, Martin Bode ++ aus ca. 2.400 Weidenruten gebaut ++ Durchmesser 20 m, 10 m hoch ++ kreisrundes Kirchenschiff aus 12 großen und 12 kleinen Bögen, 24 Queraussteifungen ++ Bogenformen nach den mathematischen Gleichungen der Kettenlinien ++ Edelstahlkreuz ++

  • GPS-Koordinaten: 9.810055 - 52.36926
  • Adresse: Anna-von-Borries-Straße 1, 30625 Hannover
  • Telefon: +49 511 5354201
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Kolumbarium Hl Herz Jesu Hannover

Bild Kolumbarium Hl Herz Jesu Hannover
Foto: © misburg3014 , cc by-sa 4.0

Kolumbariumskirche Herz Jesu ++ Urnenbeisetzungsstätte, Gebets- und Gottesdienstraum in Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde St. Martin ++ 2010 eröffnet, Umwandlung der Kirche in ein Kolumbarium und Zentrum für Trauerarbeit und Totengedenken ++ erste Einrichtung dieser Art in einer Kirche in Norddeutschland ++ Gestaltung von Christoph Palmen, Arne Kesten, Thomas Rauck ++ Vitrinen für 1.500 Urnen ++ 1905 als katholische Pfarrkirche erbaut ++ Basilika im gotisierenden Heimatschutzstil ++ 1943 zerstört, Wiederaufbau 1948 ++

  • GPS-Koordinaten: 9.860454 - 52.372508
  • Adresse: Max-Kuhlemann-Straße 13, 30559 Hannover
  • Telefon: +49 511 959260
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Jüdischer Friedhof Hannover Bothfeld

Bild Jüdischer Friedhof Hannover Bothfeld
Foto: © Losch / CC-BY-SA-3.0 / Trauerhalle am Jüdischen Friedhof in Bothfeld

Friedhof der jüdischen Gemeinde Hannover ++ angelegt 1924 ++ Trauerhalle (1929, Entwurf von Werner Koech), Kuppelbau mit Seitenräumen für die Totenwache und für die Verwaltung ++ Friedhof 1938 geschändet, Trauerhalle durch Brandstiftung zerstört ++ 1945 mehr als 300 Urnen mit der Asche jüdischer KZ-Häftlinge beigesetzt ++ 1959 von der damaligen Nachkriegsgemeinde erworben ++ 1960 neue Trauerhalle (Entwurf von Hermann Zvi Guttmann) ++ Ehrenmal zum Gedenken an die Opfer der Judenverfolgung in Hannover ++

  • GPS-Koordinaten: 9.798345 - 52.419391
  • Adresse: Burgwedeler Straße 90, 30657 Hannover
  • Telefon: +49 511 810472
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Marktkirche Hannover

Bild Marktkirche Hannover
Foto: © christian a. schröder , cc by-sa 4.0

Evangelisch-lutherische Marktkirche St. Georgii et Jacobi ++ gotische Hallenkirche ++ erbaut um 1360, 1855 restauriert, 1943 zerstört, 1952 wieder aufgebaut (Architekt Dieter Oesterlen) ++ 97 m Turm ++ Skulpturen Martin Luther und Hermann Wilhelm Bödeker (beide von Carl Dopmeyer) ++ Bronzeportal des Westeingangs 1959 von Gerhard Marcks (discordia et concordia) ++ Sonnenuhr von 1555, Kanonialuhr mit Gebetszeitenangabe aus der Bauzeit der Kirche ++ Epitaphien und Grabplatten aus dem 16./17. Jahrhundert u.a. von Antonius Corvinus († 1533), Reformator Niedersachsens ++ seit 1925 Predigtkirche des amtierenden Landesbischofs ++ Ev. luth. Marktkirchgemeinde ++

  • GPS-Koordinaten: 9.73478 - 52.37216
  • Adresse: Hanns-Lilje-Platz 2, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 364370
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Hannover in drei Tagen , Kirchen in Hannover , Sakralbauten in Hannover

9. Station: Basilika St. Clemens Hannover

Bild Basilika St. Clemens Hannover
Foto: © christian a. schöder , cc by-sa 4.0

Katholische Hauptkirche von Hannover, Zentrum des Regionaldekanats ++ geweiht 1718, zerstört 1945, wiederaufgebaut 1949 ++ Architekt Thomaso Giusti ++ einzige Kirche in Norddeutschland im italienischen Barock ++ erste katholische Kirche Hannovers nach der Reformation ++ schlichte Innenausstattung der 1950er Jahre ++ in der Krypta u. a. der Architekt der Kirche, Tommaso Giusti, bestattet ++ Bronzeportale von Heinrich Gerhard Bücker ++ Klais Orgel von 1973 (32 Register auf zwei Manualen und Pedal) ++ gehört zur Pfarrgemeinde St. Heinrich ++ seit 1998 Basilica minor ++

  • GPS-Koordinaten: 9.726531 - 52.373378
  • Adresse: Goethestraße 33, 30169 Hannover
  • Telefon: +49 511 1640520
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Wat Dhammavihara Hannover

Bild Wat Dhammavihara Hannover
Foto: © axel hindemith , wikimedia

Thailändischer Tempel ++ Buddhisten-Verein Hannover e.V. ++ 2003 gegründet ++ gemietetes Haus in Hannover Misburg (ehemalige Ausflugsgaststätte, 1897 im Heimatstil erbaut, Architekt Alfred Sasse) ++ Tempel und Begegnungsort ++ Betreuung von Buddhisten aus Norddeutschland bis Oberhessen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.65753 - 52.383157
  • Adresse: Am Ahlemer Turm 3, 30453 Hannover
  • Telefon: +49 511 7685746
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Sakralbauten in Hannover , Baustile Sakralbauten in Hannover

11. Station: Sami Moschee Hannover

Bild Sami Moschee Hannover
Foto: © axel hindemith , wikimedia

Sami-Moschee in Hannover-Stöcken ++ eröffnet 2008 ++ Architekt Waqqas Bin Sajid ++ Kuppelbau, Minarett 18 m ++ Religionsgemeinschaft Ahmadiyya Muslim Jamaat, hervorgegangenen aus der Ahmadiyya-Bewegung ++ Teil des 100-Moschee-Projekts ++ Moscheegemeinde seit 1980 in Hannover ++

  • GPS-Koordinaten: 9.652528 - 52.427988
  • Adresse: Alter Damm 47, 30419 Hannover
  • Telefon: +49 511 2792529
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Sakralbauten in Hannover , Baustile Sakralbauten in Hannover


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.