Startmenü

Herrenhaeuser in der Prignitz (6 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Über 70 Gutshäuser, Schlösser und Burgen haben einst die Landschaft der Prignitz geprägt. Nur wenige Anlagen sind heute in neuem Glanz restaurierter Gebäude zu bewundern. Dazu zählen die fünf Landschlösser der Prignitz, die einst im Besitz alter märkischer Adelsfamilien waren. Die Tour zu den schönsten Herrenhäuser in der Prignitz beginnt südwestlich am Schloss Rühstädt nahe der Elbe und endet nordwestlich am Barockschloss Neuhausen. *Geschichtsreisen, Architekturreisen*

1. Station: Schloss Rühstädt

Bild Schloss Rühstädt
Foto: © Clemensfranz / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Spätbarockes Schloss ++ 1782 errichtet ++ 1780-1945 Sitz der Familie von Jagow ++ Landschaftspark 1823 angelegt ++ Grabdenkmal des Erboberjägermeisters von Jagow-Rühstädt (Bildhauerin Anna von Kahle) ++ heute Schlosshotel, Kur- und Wellnesshotel ++

  • GPS-Koordinaten: 11.868524 - 52.918368
  • Adresse: Am Schloss, 19322 Rühstädt
  • Telefon: +49 38791 80850
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Schloss Demerthin

Bild Schloss Demerthin
Foto: © A.Savin / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Demerthin in Gumtow,

Erbaut 1604 ++ gehört zu den wenigen unveränderten Profanbauten der Renaissance in der Region ++ prachtvolles Renaissanceportal mit seinem reichen bildplastischen Schmuck in maniristischen Formen ++ Rudimente des Schlossparks mit zum Teil sehr altem Baumbestand ++ im Erdgeschoss landwirtschaftliche Geräte ausgestellt ++ Theodor Fontane sagte über das Schloss, es sei das letzte Renaissanceschloss der Mark Brandenburg ++

  • GPS-Koordinaten: 12.29033 - 52.972163
  • Adresse: Schulstraße 10, 16866 Gumtow
  • Telefon: +49 33977 80344
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Renaissance Herrenhaeuser in der Mark

3. Station: Schloss Freyenstein

Bild Schloss Freyenstein
Foto: © A.Savin / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Dreiflügelige Renaissanceschlossanlage ++ der erhalten gebliebene Teil ist ein Schmuckgiebel, reich verziert mit Terrakotten ++ Terrakotten und Reliefs durch die Werkstatt von Hedwig Bollhagen restauriert ++ im ersten Obergeschoss befindet sich ein Ausstellungsraum, im dritten ein reich verzierter Terrakottenraum ++ "neues" Schloss daneben gebaut ++ Tourismusbüro im Schloss Feyenstein ++ alternativer Büchermarkt ++

  • GPS-Koordinaten: 12.355068 - 53.286168
  • Adresse: Burgstraße 1, 16918 Freyenstein
  • Telefon: +49 33967 50803
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Schloss Meyenburg

Bild Schloss Meyenburg
Foto: © Kolossos / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Baukörper aus dem 15. Jahrhundert ++ 1866 im Stil der norddeutschen Renaissance überformt ++ Architekt Friedrich Adler ++ zweigeschossiges Gebäude aus Backstein besteht aus zwei Flügeln und hat die Form eines L ++ restaurierter Schlosspark ++ ehemaliger Adelssitz der Familie von Rohr ++ Heimatmuseum, Modemusem (Sammlung Josefine Edle von Krepl, 1900-1970) ++

  • GPS-Koordinaten: 12.242467 - 53.316092
  • Adresse: Schloss 1, 16945 Meyenburg
  • Telefon: +49 33968 502974
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Schloss Wolfshagen

Bild Schloss Wolfshagen
Foto: © A.Savin / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Spätbarocke Zweiflügelanlage ++ Fassade des Schlosses 1911 im Stil des Neubarocks umgestaltet ++ 1850er Landschaftspark von Peter Joseph Lenné ++ Museum für adlige Wohnkultur und Gutsgeschichte ++ Sammlung unterglasurblau gemalten Porzellans aus über 50 Manufakturen (Sammlung v. Barsewisch), ++ adlige Wohnkultur in Preußen, Familiengeschichte der Gans Edlen Herren zu Putlitz ++ Grisaille-Malereien mit Szenen nach Kupferstichen von Daniel Chodowiecki ++ illusionistische Wandmalereien des späten 18. Jahrhunderts, alte Möbel und Druckgrafik, eine Ausstellung zum Königsgrab von Seddin, archäologische Funde aus dem Schlossumfeld, DDR-Klassenzimmer, Schlossladen ++ Konzerte, Feste, Ausstellungen, Vorträge, Lesungen ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 12.00963 - 53.149
  • Adresse: Putlitzer Straße 16, 19348 Wolfshagen
  • Telefon: +49 38789 61063
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Schloss Neuhausen

Einer der ältesten von den brandenburgischen Markgrafen gegründeten Burgplätze ++ 1738 Umbau zu einer barocken Dreiflügelanlage unter Verwendung von Teilen der alten Burg (Gewölbekeller, Kapelle, Tordurchfahrt) ++ Schlosspark ++ Schlosskapelle ++ Hochzeitsschloss ++ Tagungen Veranstaltungen ++ Ferienwohnung, Gästezimmer ++

  • GPS-Koordinaten: 11.842633 - 53.222992
  • Adresse: Neuhofer Straße 20, 19348 Berge
  • Telefon: +49 38785 90162
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.