Startmenü

Winterliche Schubertiade

Kammerkonzert mit Carolin Widmann auf Schloss Ulrichshusen am 16. Dezember 2017, 16 Uhr

Einst hat Franz Schubert mit Freunden vergnügliche Musikabende erlebt. Der Alkohol floss in Strömen, der Komponist griff in die Tasten, man sang und scherzte, las sich aus Romanen und Lyrikbänden vor, spielte Scharaden oder ähnliches. Zumindest das Musizieren wird sich bei der „winterlichen Schubertiade“ in Stolpe und Ulrichshusen wiederholen. Marie-Elisabeth Hecker, Carolin Widmann, Paloma Kouider und das Armida Quartett knüpfen mit ihrem Programm an die Tradition und Atmosphäre dieser „Schubertiaden“ an – in Matinee- und Kammerkonzerten, einem Nachtkonzert im Kerzenschein, einer Meisterklasse, einer Lesung und einem Winterspaziergang. Foto: (c) Lennard Ruehle

Informationen zum Konzert bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern